Von Lorena Bollmann 0
Hollywood trauert um den „Willy Wonka"-Star

Gene Wilder (†83) : Die Stars reagieren auf den Tod der Hollywood-Legende

Hollywood trauert um Gene Wilder

Hollywood trauert um Gene Wilder

(© Getty Images)

Nachdem der großartige Schauspieler Gene Wilder am 29. August verstarb, trauern seine Fans und Kollegen auf den sozialen Netzwerken. Zahlreiche Stars meldeten sich nach Wilders Tod zu Wort und bekunden ihre Trauer.

Gene Wilder (†83) alias „Willy Wonka" starb im Alter von 83 Jahren infolge seiner Alzheimer-Erkrankung am 29. August 2016. Gene Wilder verbrachte seine letzten Tage im Beisein seiner Familie. „Trotz der emotionalen und physischen Herausforderungen, die diese Situation mit sich brachte, gehörten wir zu den Glücklichen. Im Gegensatz zu vielen anderen, hat die Krankheit ihm weder seine Fähigkeit genommen, die zu erkennen, die ihm nahestanden, noch hat sie die Kontrolle über seine lebensbejahende Persönlichkeit genommen", erzählte sein Neffe im Interview mit „Variety". Auf ihren Social-Media-Accounts bringen die Promis nun ihre Trauer über den Tod des grandiosen Komödianten zum Ausdruck.

Hollywood trauert

Danke Gene Wilder für die wunderbare, die seltsame und die reine Phantasie. Er war einer meiner größten Helden", verabschiedet sich US-Sänger Josh Groban (35) via Twitter. Auch Komiker Mel Brooks (90) findet letzte Worte: „Gene Wilder war einer der wirklich großen Talente unserer Zeit. Er segnete jeden Film mit seiner Magie und er segnete mich mit seiner Freundschaft!" „Mein erster Schwarm. Der hervorragend lustige Gene Wilder. Diese blauen Augen und die einzigartige komische Gabe, eine wirkungsvolle und verführerische Kombination", schwärmte Sarah Jessica Parker (51) über den talentierten Schauspieler auf Instagram.

Wilders Filmographie

Wilder wurde vor allem durch seine Rolle als „Willy Wonka" in der Literaturverfilmung „Charlie und die Schokoladenfabrik" (1971) und die Hauptrolle in „Frankenstein Junior" (1974) berühmt. Für Letztere bekam er im gleichen Jahr sogar eine Oscar-Nominierung für das beste adaptierte Drehbuch. 1975 führte er Regie in „Sherlock Holmes cleverer Bruder". Auch in „Alice im Wunderland" (1999) war er zu sehen. Darin verkörperte er die Rolle der Schildkröte. Bevor er sich zur Ruhe setzte, stand er noch für die bekannte Serie „Will & Grace" vor der Kamera. Gene Wilder wird durch seine wunderbaren Darbietungen wohl jedermann noch lange im Gedächtnis bleiben.

   
Quiz icon
Frage 1 von 19

Hollywood Quiz Welches prominente Traumpaar hat nach zwölf gemeinsamen Jahren die Scheidung eingereicht?