Von Vanessa Rusert 0
Hat der „Twilight“-Star nichts zu lachen?

Geheimnis gelüftet: Deshalb schaut Kristen Stewart immer so grimmig

Na, was hat sie denn? Auf öffentlichen Auftritten schaut die Schauspielerin oft grimmig in die Kamera.

Kristen Stewart guckt oftmals grimmig

(© PanoramiC / imago)

Kristen Stewart sieht man selten lächeln. Und das, obwohl sie eigentlich jeden Grund zum Strahlen hätte. Nun wurde das Geheimnis um Kristens immer gleichen Gesichtsausdruck gelüftet. Scheinbar handelt es sich um ein einfaches Missverständnis.

Hollywood-Star Kristen Stewart (25) ist gefragter denn je. Schon im Oktober wird sie in dem langersehnten Film „American Ultra“ wieder auf den internationalen Leinwänden zu sehen sein. Doch dieser ist nur einer von fünf Filmen, mit denen sie in den nächsten Monaten wieder in die Kinos kommt. Trotz ihres enormen Erfolges scheint es jedoch so, als wäre die 25-Jährige oft genervt. Während öffentlichen Auftritten wirkt die schöne Ex-Freundin von Robert Pattinson (29) beinahe grimmig. Hat der „Twilight“-Star etwa keinen Grund zum Lachen? Die Antwort auf diese Frage und das große Geheimnis um Kristens trägen Blick wurden nun endlich gelüftet.

Es handelt sich um ein Missverständnis

Ganz offensichtlich handelt es sich dabei um ein schlichtes Missverständnis. In einem Interview mit der britischen „Elle“ erklärt die 25-Jährige: „Diese ganze Lächel-Geschichte ist seltsam, weil ich tatsächlich sehr viel lächle“. Nur auf dem roten Teppich mag ihr das Grinsen auf Knopfdruck scheinbar nicht so recht zu gelingen. Aber gerade das macht die hübsche Brünette schließlich irgendwie aus. Auch die Vorwürfe in Bezug auf ihre Medien-Affinität weist die Schauspielerin von sich. „Ich bin nicht Anti-Social-Media. Ich hab mich nur nicht dazu entschieden, es zu tun. Wenn ich nicht weiß, mit wem ich spreche, macht das für mich einfach keinen verdammten Sinn“, so Kristen weiter.

Quiz icon
Frage 1 von 11

Kristen Stewart Quiz Für welchen Film wurde Kristen Stewart mit dem Filmpreis César ausgezeichnet?