Von Nils Reschke 0
Wie beim CIA

„Geheimagentin“ Angelina Jolie hielt ihre Brust-OP geheim

Wohl kaum eine andere Frau steht derzeit mehr in den Schlagzeilen als Schauspielerin Angelina Jolie. Die 37-Jährige hatte den mutigen Entschluss gefasst, sich aufgrund eines erhöhten Krebsrisikos beide Brüste entfernen zu lassen.

Angelina Jolie: Hielt die Brust-OP geheim

Angelina Jolie: Hielt die Brust-OP geheim

(© Getty Images / other)

Klick dich hier in die Bildergalerie >

Nun ist es natürlich so, dass solch ein gewagter Eingriff sich nicht von heute auf morgen realisieren lässt. Deshalb spekuliert die Öffentlichkeit nun auch: Wie in aller Welt konnte eine so bekannte und berühmte Persönlichkeit wie Angelina Jolie diese Brust-OP bei all den Paparazzi und aufdringlichen Medienvertretern überhaupt geheim halten?

Ein Bekannter aus dem engeren Kreis der Schauspielerin meinte dazu fast schon mit einem Anflug von diebischer Freude: „Die CIA hätte sich von Angie und Brad Tipps geben lassen können“, sagte er der US-amerikanischen Zeitung Chicago Sun-Times. Tatsächlich stellte die 37-Jährige allerhand an, um während ihrer Behandlungen im „Pink Lotus Breast Centre“ bloß unerkannt zu bleiben.

Angelina Jolie wählte einen Alias-Namen während der Behandlung

Dazu gehörte natürlich eine perfekte Verkleidung inklusive Perücke. Außerdem ging Angelina Jolie auf Nummer sicher, ließ das gesamte Fachpersonal der Klinik eine Vertraulichkeitserklärung unterschreiben. Sie selbst trug sich auch in den Papieren der Klinik nur mit einem Alias-Namen ein. Und so gelang der Jolie das in der heutigen Zeit fast schon Unmögliche: Keiner bekam Wind von ihrer OP. Bis sie selbst den mutigen Schritt in die Öffentlichkeit wagte.


Teilen:
Geh auf die Seite von: