Von Fatmata Abu-Senesie 0
Zeckenbiss führte zu Hirnhautentzündung

Gefährliche Krankheit: Darum war Avril Lavigne von der Bildfläche verschwunden

Die Sängerin Avril Lavigne war seit einigen Monaten wie vom Erdboden verschluckt und ihre Fans sorgten sich sehr. Doch jetzt ist sie wieder da und erklärte, dass ihr eine Erkrankung lange zu schaffen machte.

Avril Lavigne hatte eine Hirnhautentzündung

Avril Lavigne erlitt eine schwere Krankheit

(© Getty Images)

Klick dich hier in die Bildergalerie >

Die kanadische Popsängerin Avril Lavigne (30) war seit 2014 ganz plötzlich verschwunden. Doch jetzt sprach sie das erste Mal in einem Interview mit dem amerikanischen „People Magazine" über ihre schwere Krankheit. Immer wieder tauchten mysteriöse Botschaften von der 30-Jährigen auf Twitter auf. „Mir geht es nicht gut. Ich habe gesundheitliche Probleme. Bitte schließt mich in eure Gebete ein."

Ehemann Chad Kroeger besorgt um Avril

Doch nun haben die Spekulationen ein Ende. Ein Zeckenbiss setzte die Kanadierin monatelang außer Gefecht. Sie litt so sehr, dass sich aus dem Insektenbiss eine Hirnhautentzündung entwickelte. „Ich dachte, ich musste sterben", sagt sie gegenüber dem Magazin. Während dieser schweren Zeit kümmerten sich ihre Mutter und ihr Ehemann Chad Kroeger (40), Frontsänger der Rockband Nickelback, um sie. Avril Lavigne ginge es jetzt wieder besser und sie sei schon wieder bereit zurück ins Studio zu gehen und neue Musik zu produzieren.


Teilen:
Geh auf die Seite von:
Quiz icon
Frage 1 von 10

Musik Quiz Durch welchen Song wurde Meghan Trainor berühmt?