Von Mark Read 1
Chefstyler Nr. 1

Geburtstagskind des Tages: Jan Delay

Einer von Deutschlands größten Popstars wird heute 35 Jahre alt - herzlichen Glückwunsch, Jan Delay! Seit seinen Anfängen als Rapper bei den "Absoluten Beginnern" ist aus Jan Philipp Eißfeldt ein echter Künstler geworden, der Soul, Funk, Reggae und HipHop zu einem eigenen Sound vermischt.


Es ist kein Zufall, dass Jan Delay vor drei Jahren kräftig bei Udo Lindenbergs erfolgreichem Comeback-Album "Stark wie zwei" mitwirkte: Der frühere Hamburger Rapper und jetzige Pop- und Soulstar ist gewissermaßen Lindenbergs Nachfolger als "gutes Gewissen" Deutschlands. Delay hat im Gegensatz zu so vielen anderen erfolgreichen Künstlern klare politische Ansichten und vertritt diese auch noch Außen. Oft rügt er die Macht derD großen Konzerne, unterstützt Demonstrationen zu bestimmten Themen und tritt so manchem Politiker auf die Füße. Auf seinem ersten Soloalbum abseits der "Absoluten Beginner", dem 2001 erschienenden Reggae-Album "Searching for the Jan Soul Rebels", sprach er unbequeme Themen besonders deutlich an und grenzte sich erstmals vom politischen Mainstream ab. Seitdem hat sich musikalisch einiges bei Jan Delay verändert, seine Ansichten sind aber die gleichen geblieben.

Bekannt wurde der 1976 in Hamburg geborene Jan Philipp Eißfeldt alias Jan Delay jedoch als ein Drittel der HipHop-Combo "Absolute Beginner" (seit 2003 nur noch "Beginner"). Mit "Bambule" legte das Trio 1998 eines der besten deutschsprachigen Rap-Alben überhaupt vor, 2003 folgte mit "Blast Action Heroes" ein ebenfalls sehr erfolgreicher Nachfolger. Doch dazwischen und danach stand die Solokarriere für Delay klar im Vordergrund. Nach seinen oben beschriebenen Reggae-Anfängen mit "Searching for the Jan Soul Rebels" wechselte er den Musikstil und zelebrierte auf "Mercedes Dance" 2006 einen tanzbaren Mix aus Funk, Soul und R'n'B. Das Album raste, ebenso wie der Nachfolger "Wir Kinder vom Bahnhof Soul" (2009) auf Platz eins der Albumcharts. Zudem landete Delay mit "Klar", "Feuer", "Oh Jonny" und "Hoffnung" einige Single-Hits.

Regelmäßig tourt Jan Delay mit seiner Band Disco Nr. 1 durch die Lande und verwandelt selbst die größten Hallen in riesige Tanzböden. Zu seinen beiden letzten Studioalben produzierte er jeweils Livealben, die zeigen, was für eine großartige Show der Hamburger Zeremonienmeister mit seiner Band liefert. Demnächst ist laut Delays eigener Aussage ein neues Album der "Beginner" geplant. 2012 soll es erscheinen. Doch auch Solo wird der Eigenbrötler mit der markanten Näselstimme sicher wieder von sich reden machen - wir sind gespannt.


Teilen:
Geh auf die Seite von: