Von Victoria Heider 0
Sechste Staffel GoT

„Game of Thrones“: Pilou Asbæk spielt den machthungrigen „Euron Graufreund“

Pilou Asbæk "Game of Thrones" "Euron Graufreud"

Pilou Asbæk soll bei "Game of Thrones" den "Euron Graufreud" spielen

(© Getty Images)

Die „Game of Thrones“-Fans warten schon sehnsüchtig auf nächstes Jahr, denn dann beginnt endlich die sechste Staffel der HBO-Serie. Nun wurde bekannt, dass der Däne Pilou Asbæk für die Rolle des „Euron Graufreud“ gecastet wurde. Der hinterlistige Charakter verspricht dabei viel Spannung und den garantierten Tod eines „Game of Thrones“-Charakters.

In der sechsten Staffel der erfolgreichen Fantasy-Serie „Game of Thrones“ wird es einen neuen Bösewicht geben, der auch das Spiel um den „Eisernen Thron“ für sich gewinnen möchte. „Euron Graufreud“ hat es auf die drei Drachen von „Daenerys“ abgesehen und möchte mit ihnen „Westeros“ erobern. Wie die „Huffingtonpost“ meldet, wird der verschlagene „Euron“ von dem gebürtigen Dänen Pilou Asbæk (33) verkörpert. Pilou Asbæk spielte bereits in internationalen Produktionen wie zum Beispiel „Die Borgias“ mit.

„Game of Thrones“-Charakter definitiv gestorben

Vorsicht Spoiler!!!

Das Auftauchen von „Euron“ bedeutet aber, dass ein „Game of Thrones“-Charakter definitiv tot ist. „Euron“, dem Onkel von „Theon Graufreud“, war es erst erlaubt nach dem Tod seines Bruders „König Balon“ die „Eiseninseln“ wieder zu betreten. Um das Leben eines besonders wichtigen GoT-Charakters müssen die Fans allerdings noch bangen. Hauptfigur „Jon Schnee“ wurde im Finale der fünften Staffel heimtückisch von seinen Brüdern der „Nachtwache“ erstochen und ist nach offiziellen Angaben tatsächlich tot. Viele GoT-Fans wollen das aber nicht wahrhaben und so ranken sich die wildesten Theorien um die Rückkehr von Kit Harington (28) alias „Jon Schnee“.
 

 
Quiz icon
Frage 1 von 19

Hollywood Quiz Welches prominente Traumpaar hat nach zwölf gemeinsamen Jahren die Scheidung eingereicht?