Von Anita Lienerth 0
Er verfasst das sechste Buch „Winds of Winter“

„Game of Thrones“: George R.R. Martin schreibt kein Drehbuch mehr

„Game of Thrones“ ist derzeit eine der erfolgreichsten Serien weltweit. Dies liegt vor allem an George R.R. Martin, der die Bücher, auf welchen die Serie basiert, verfasst. Außerdem hat er die dazugehörigen Drehbücher geschrieben, doch damit soll nun Schluss sein.

George R.R. Martin

George R.R. Martin

(© Getty Images)

Klick dich hier in die Bildergalerie >

Die Serie „Game of Thrones“ basiert auf der Buchreihe „A Song of Ice and Fire“ von George R.R. Martin (66). Um die Serie nahe an den Bücher zu halten, hat Martin die dazugehörigen Drehbücher der einzelnen Episoden selbst verfasst. Doch auf seinem Blog erklärte der Schriftsteller nun, dass er keine Skripts für die Serie mehr schreiben wird. Er schrieb keine Episode für die neue fünfte Staffel und genauso wenig wird er eine für die sechste Staffel verfassen.

George R.R. Martin ist derzeit damit beschäftigt, das sechste Buch der Reihe zu vervollständigen. Die Fans warten nun schon lange auf „Winds of Winter“, wie das sechste Buch heißen soll. Wenn George R.R. Martin nun auch noch an den Episoden zur Serie schreiben würde, müssten sich die Fans noch länger auf das nächste Buch gedulden und das will Martin verhindern. Er will sich nun voll und ganz auf das Vervollständigen des Buches konzentrieren. Die Serie nimmt seit Ende der vierten Staffel den Büchern schon etwas vorweg, weswegen Martin nun den sechsten Teil zu Ende stellen will, um weitere Spoiler zu verhindern. Ob er für die finale siebte Staffel, wieder Drehbücher schreiben wird, ist noch nicht bekannt. Bildergalerie: So sehen die „Game of Thrones“-Stars im echten Leben aus!

Quiz icon
Frage 1 von 19

Hollywood Quiz Welches prominente Traumpaar hat nach zwölf gemeinsamen Jahren die Scheidung eingereicht?


Teilen:
Geh auf die Seite von: