Von Manuela Hans 0
„Daenerys Targaryen“-Darstellerin

„Game of Thrones“- Emilia Clarke mag keine Sex-Szenen mehr

Emilia Clarke mag Sex-Szenen nicht

Emilia Clarke mag Sex-Szenen nicht

(© Getty Images)

In der erfolgreichen Serie „Game of Thrones“ spielt Emilia Clarke seit der ersten Staffel eine der weiblichen Hauptrollen. In ihrer Rolle der „Daenerys Targaryen“ musste sich die Schauspielerin schon öfter entkleiden und freizügige Sex-Szenen drehen. Doch damit soll nun Schluss sein.

Die Dreharbeiten zu der sechsten Staffel von „Game of Thrones“, welche schockierend werden soll, sind in vollem Gange und die Fans dürfen sich bestimmt wieder auf eine Menge heißer Szenen freuen. Eine, die die Hüllen jedoch nicht mehr fallen lassen wird, ist Emilia Clarke (28).

Während sie in den ersten Staffeln der erfolgreichen Serie mehrere Sex-Szenen hatte, für die sie sich entkleiden musste, soll nun damit Schluss sein. Emilia Clarke habe den Produzenten der Serie mitgeteilt, dass sie für ihre Schauspielerei bekannt werden wolle und nicht nur für ihre Brüste. Deshalb wird es in der sechsten Staffel keine schlüpfrigen Szenen ihres Charakters mit „Darrio Naharis“ geben.

„Sex-Szenen sollten subtiler sein“, sagt sie gegenüber der „Daily Mail“. Sie selbst findet die Andeutung viel erregender als den Akt selbst und stellt in dem Gespräch klar: „Die meisten Sex-Szenen, die du im Film oder Fernsehen siehst, sind überflüssig und nur dazu da, Zuschauer anzulocken.“ Ihre Abneigung gegen solche Szenen schiebt sie ihrer Herkunft in die Schuhe. „Ich bin Britin, deswegen schaudert es mir vor so etwas ohnehin – ich kann es nicht ausstehen“, so Emilia.

Wie weit Emilia Clarke, die den neunten Platz der „Sexiest Women 2015" belegte, bei den Dreharbeiten nun gegangen ist, erfahren wir erst nächstes Jahr. Dann kommt nämlich die sechste Staffel von „Game of Thrones“ ins Fernsehen.

 
Quiz icon
Frage 1 von 19

Hollywood Quiz Welches prominente Traumpaar hat nach zwölf gemeinsamen Jahren die Scheidung eingereicht?