Von Anita Lienerth 0
Spin-off ohne „Michelle Tanner“

„Fuller House“: Die Olsen-Twins sind Gesprächsthema in der ersten Folge

Fans von „Full House“ haben sich sehr über das Spin-off „Fuller House“ gefreut! Dass Mary-Kate und Ashley Olsen in der Serie nicht wieder in die Rolle der „Michelle Tanner“ schlüpfen würden, war früh bekannt und für viele Fans ein wahrer Rückschlag. Nun wurde die erste Folge ausgestrahlt und natürlich waren die Olsen-Zwillinge ein Gesprächsthema in der Sitcom.

Am gestrigen Donnerstag wurde endlich die erste Folge von „Fuller House“ auf Netflix ausgestrahlt. Millionen Fans haben jahrelang auf eine Fortsetzung von „Full House“ gewartet, gestern war es endlich wieder soweit. Beinah alle Stars des Haupt-Casts sind für das Spin-off wieder in ihre altbekannten Rollen geschlüpft. Nur Mary-Kate und Ashley Olsen (24) werden nicht wieder in ihrer Rolle der „Michelle Tanner“ zu sehen sein.

Natürlich wurde dieses Thema in der ersten Folge angesprochen. So fragt „Stephanie“ ihren Vater „Danny“: „Wo ist meine kleine Schwester?“ worauf „Danny“ antwortet: „Michelle richtet liebe Grüße aus, aber sie ist in New York sehr mit ihrem Fashion-Imperium beschäftigt.“ So haben die Darsteller wohl den wahren Grund für die Absage der Olsen-Zwillinge in der Serie offengelegt.  

Quiz icon
Frage 1 von 19

Hollywood Quiz Welches prominente Traumpaar hat nach zwölf gemeinsamen Jahren die Scheidung eingereicht?