Von Sophia Beiter 0
Familie „Tanner“ wieder vereint

„Fuller House“: Das ist die Story des Spin-offs

Die Serie "Full House" feiert 2016 ein Comeback

Die Serie "Full House" feiert 2016 ein Comeback

(© United Archives / imago)

Die amerikanische Sitcom „Full House“ sorgte von 1987 bis 1995 für ganz viel Unterhaltung. Nun dürfen sich alle Fans auf die Fortsetzung „Fuller House“ freuen, die die Familie „Tanner“ wieder ins Fernsehen bringt. Im Mittelpunkt steht die nächste Generation rund um Candace Cameron Bure alias „D.J.“ und deren Kinder.

Die Serie „Fuller House“ geht an den Start: Die Besetzung steht fest, die Dreharbeiten haben bereits begonnen – jetzt wurden endlich auch Details zum Inhalt des Spin-offs der Kultserie „Full House“ bekannt. Viel Zeit ist vergangen und aus „Dannys“ entzückenden Kindern sind Erwachsene geworden. „Danny“ selbst ist mittlerweile stolzer Opa von drei aufgeweckten Enkeln.

Familienzuwachs bei den „Tanners“

„D.J.“, die von Candace Cameron Bure (39) verkörpert wird, hat geheiratet und den Namen „Fuller“ angenommen. Doch ihr Mann stirbt und „D.J.“ steht vor der schweren Aufgabe, ihre Kinder alleine großzuziehen. Um die auf sich gestellte „D.J.“ zu unterstützen, ziehen Schwester „Stephanie“ und Freundin „Kimmy“ bei ihr ein. Papa „Danny" und Onkel „Jesse“ dürfen natürlich auch nicht fehlen und bringen einiges an Schwung und Chaos in die Familie!

Olsen-Zwillinge nicht dabei

„Michelle Tanner“ hingegen, das Nesthäkchen und der heimliche Star von „Full House“, wird in „Fuller House“ wahrscheinlich nicht zu sehen sein. Nach langem Hin und Her mussten sich die Fans damit abfinden, dass die Zwillinge Mary-Kate und Ashley Olsen (28) wohl an einem Comeback nicht interessiert sind.

Kultig! Die „Full House"-Stars damals und heute

 
Quiz icon
Frage 1 von 18

Sitcoms: Teste dein Wissen Wie heißt "Malcoms" Freundin in "Malcolm mittendrin"?