Von Stephanie Neuberger 0
Oscar-Glamour!

Fürst Albert und Charlène von Monaco bei der Oscarverleihung

In der vergangenen Nacht wurden die 84. Academy Awards verliehen. Wie üblich präsentierten sich die Hollywood Stars auf dem roten Teppich und die Damen versprühten Glamour und Glanz. Ebenfalls auf dem roten Teppich waren Fürst Albert und seine Frau Charlène.


Die vergangene Nacht war voller Glamour, Glanz und Glitzer. Die Oscarverleihung 2012 bot alles, was so ein Abend mit all den Hollywood-Stars bieten sollte. Die A-Liste der "Traumfabrik" lief über den roten Teppich. Aber auch Persönlichkeiten, die nicht in der Filmbranche tätig sind, gaben sich bei der Verleihung die Ehre. Fürst Albert von Monaco etwa kam mit seiner Frau Charlène zu den 84. Academy Awards. Der Fürst und vor allem die Fürstin zogen die Blicke auf sich. Das royale Paar unterstrich das Motto des alten Hollywood-Glamours.

Charlène sah umwerfend aus und entschied sich für ein helles Kleid von Akris. Gemunkelt wurde, dass sie wie bei ihrer Hochzeit im vergangenen Sommer eine Robe von Armani tragen würde. Doch die Fürstin zeigte, dass sie mehr als ein Designerlabel liebt. Fürst Albert und Charlène besuchten einen Tag vor der Oscar-Verleihung 2012 die "Collection Princesse Grace de Monaco", wie die Daily Mail berichtet. Die Mutter des Fürsten war eine große Hollywood-Schauspielerin. Grace Kelly ist eine Ikone, sowohl als Prinzessin als auch als Schauspielerin. Grace gewann sogar einen Oscar für ihre Darbietung in "Das Mädchen vom Lande". Dies war 1954 und kurz danach heiratete Grace Kelly Alberts Vater, Fürst Rainier.

Über 50 Jahre nachdem seine Mutter einen Oscar gewonnen hat, beehrte der Fürst die Verleihung. Charlène sah umwerfend aus und erinnerte tatsächlich an den Glamour ihrer verstorbenen Schwiegermutter. Das fürstliche Paar verlieh der sowieso gelungenen und glamourösen Verleihung noch einen Hauch mehr Glanz. Ganz offensichtlich haben die zwei den Abend sehr genossen.


Teilen:
Geh auf die Seite von: