Von Lena Gulder 0
Hommage an Gracia Patricia

Fürst Albert II von Monaco: Er hat Grace Kelly als liebevolle Mutter in Erinnerung

In Philadelphia eröffnete gerade eine Ausstellung zu Ehren von Gracia Patricia. Fürst Albert erschien gemeinsam mit seiner Frau Charlène und sprach selbst über seine Mutter. So war Grace Kelly eine sozial engagierte Frau mit einem großen Herzen, das sie vor allem ihrer Familie schenkte.


Fürstin Gracia Patricia fand mit ihren 52 Jahren viel zu früh den Tod. Sie konnte nicht mehr miterleben wie ihr Sohn Albert zum Fürst ernannt wurde und mit Charlène (35) seine Traumfrau fand.

In Philadelphia findet gerade eine Ausstellung zu Ehren von Grace Kelly, die sich später Gracia Patricia nannte, statt. Zur Eröffnungsfeier ließ es sich Fürst Albert II von Monaco nicht nehmen, persönlich zu erscheinen. In einer Videobotschaft kam der 55-Jährige selbst zu Wort und hatte nur Lob für seine Mutter übrig.

Fürst Albert schätzt seine Mutter sehr

Laut „Bunte“ bezeichnete Fürst Albert Gracia Patricia als großen Familienmenschen, für den das Wohlergehen ihrer Liebsten an erster Stelle stand. Auch ihr soziales Engagement brachte er noch einmal zur Sprache.

An diesem Abend wich Fürstin Charlène nicht von der Seite ihres Mannes. Das Fürstenpaar hatte im letzten halben Jahr ständig mit Gerüchten über eine Ehekrise zu kämpfen. Doch davon war bei der Eröffnung nichts zu merken.


Teilen:
Geh auf die Seite von: