Von Mark Read 0

Fürst Albert & Charlene Wittstock: Zweite Hochzeitsfeier in Südafrika


Eigentlich wollte Monacos Fürst Albert zu seiner Hochzeit ja nur ein kleinen Fest in Südafrika feiern, da seine Braut Charlene Wittstock auch in ihrem Heimatland mit ihren Freunden nachfeiern wollte. Doch jetzt wurden die Partypläne noch schnell geändert: Es wird also nun doch eine super große Hochzeits-Fete in Durban steigen.

Die geplante Nachfeier in Südafrika wird sich doch nicht nur auf eine Fete mit Freunden beschränken. Unter den geladenen 200 Gästen werden sich auch Adelige und Promis befinden. Man will die Menschen, die es zur eigentlichen Hochzeitsfeier am 1. und 2. Juli nicht nach Monte Carlo schaffen dann eben nach Durban in Südafrika zur Nachfeier einladen!

Mit von der Hochzeits-Feten-Partie wird Kronprinz Frederik von Dänemark und Willem-Alexander von den Niederlanden sein. Auch die britische Prinzessin Anne hat ihr Kommen nach Durban zugesagt.

Man feiert im luxuriösen Oyster Box-Hotel in Umhlanga Rocks. Das ist ein Villen-Vorort der Reichen von Durban. Auch Prinz Harry soll dort schon mit seiner On/Off- Beziehung, der Südafrikanerin Chelsy Devy, so manchen Cocktails geschlürft haben.

Mit der Nachfeier seiner Hochzeit in Durban will Fürst Albert gleich das Angenehme mit dem Nützlichen verbinden, denn der Fürst aus Monaco hätte für ein Treffen des Internationalen Olympischen Komitees vom 4. bis 9. Juli ohnehin nach Südafrika reisen müssen. Fürst Albert gehört mit anderen Prominenten dem IOC an.

Anschließend werden dort dann gleich die Flitterwochen des frisch vermählten Paares gefeiert. Es ist das Heimatland der zukünftigen Fürstin von Monaco. Charlene Wittstock, eine ehemalige Schwimmerin, zog im Alter von 17 Jahren von Johannesburg nach Durban, weil sie dort bessere Trainingsmöglichkeiten für sich vorfand.


Teilen:
Geh auf die Seite von: