Von Mark Read 0

Fürst Albert & Charlene Wittstock: Details zur fürstlichen Traumhochzeit


In weniger als einem Monat heiratet Fürst Albert von Monaco seine Charlene Wittstock. Wie bereits zuvor bekannt wurde, feiert das Paar gleich zwei Tage ihre Traumhochzeit. Der Fürst möchte natürlich, dass auch sein Volk Anteil an den Festlichkeiten hat. Selbstverständlich gehört dazu, dass sich der Fürst und seine Braut nach der Eheschließung dem Volk präsentieren sowie durch Monaco fahren, um sich den Zuschauern zu zeigen.

Doch abgesehen von der Standardprozedur hat sich der 53-jährige für die Zuschauer etwas Besonderes einfallen lassen. Auf der Internetseite des Fürstentums wurden nun weitere Details zur Traumhochzeit bekanntgegeben. Bereits einen Tag vor der großen Trauung wird gefeiert. Am 30. Juni werden "The Eagles" kostenlos für die 15000 erwarteten Zuschauer spielen. Erst am nächsten Tag geht es dann über zu den eigentlichen Feierlichkeiten.

Am 1. Juli wird Charlene durch die Hochzeit zur Fürstin von Monaco und die Frau an der Seite von Albert. Am späten Nachmittag wird das Paar standesamtlich heiraten. Schaulustige, die sich das royale Spektakel nicht entgehen lassen möchten, können auf dem Platz vor dem Grimaldi-Palast auf Leinwänden die Zeremonie verfolgen. Nach der Trauung werden sich Fürst Albert und Charlene auf dem Balkon küssen. Danach wird sich das Brautpaar zu den Monegassen auf den Platz gesellen, wo es Champagner und ein Buffet geben wird. Später soll es dann noch eine Feier am traumhaft schönen Hafen von Monaco geben.

Am 2. Juli folgt dann um 17.00 Uhr die kirchliche Trauung mit 3500 Gästen. Im Palast werden Fürst Albert und Charlene vom Erzbischof getraut. Auch diesmal wird die Hochzeit auf Leinwänden übertragen. Danach verlässt das Brautpaar den Palast, um in einer Limousine durch die Straßen von Monaco zu fahren. Dort können die Besucher dem Paar zujubeln und gratulieren. Erst um 21.00 Uhr beginnt dann das große Dinner mit Feuerwerk am Himmel.


Teilen:
Geh auf die Seite von: