Von Jasmin Pospiech 0
Kims Mutter ist entsetzt

Für Kanye West ist Kim Kardashian eine "Perfect Bitch"

Kims Mutter, Kris Jenner, ist sauer. Der Schwiegersohn in spe nannte ihre Tochter in seinem neuen Song "Perfect Bitch". Doch Kim lässt sich nicht beirren. Findet den Song sogar toll. Ist das noch Liebe?


Ob das so schmeichelhaft ist? Eine Normalo-Frau hätte wohl entweder den Kopf geschüttelt oder ihm direkt eine Watsche verpasst. Nicht so Reality-Sternchen Kim Kardashian (31), die ganz hin und weg war von dem Song "Perfect Bitch" ihres Freundes und Rapper Kanye West (35), den er ihr widmete.

Wer möchte denn gerne "Bitch" genannt werden? Das dachte sich zumindest Kims Mutter, Kris Jenner (56) entsetzt, als sie den neuen Song ihres Schwiegersohns in spe hörte. Außerdem hielt der "Golddigger"-Interpret auch nicht mit anzüglichen Bemerkungen bezüglich der Figur und vor allem über Kims Markenzeichen, den Po seiner Angebeteten. Das war wohl zu viel für die gute Kris und sie meinte wutentbrannt: "Keine Frau sollte jemals so genannt werden" (top.de). Wobei sie natürlich Recht hat. Da gibt es viel schönere Kosenamen für den oder die Partnerin. Doch muss man sicherlich den Hintergrund Kanyes bedenken. Er ist Rapper, gilt als einer der Besten und Erfolgreichsten in seinem Bussiness, da darf er keine Schwäche zeigen, muss sich cool geben. Da ist "Bitch" (zu deutsch: Schlampe) noch eines der harmloseren Wörter aus seinem Vokabular.

Kim Kardashian jedenfalls stört sich nicht daran. Im Gegenteil. Sie soll zu Freunden gesagt haben: "Ich fühle mich geehrt. Ich liebe den Song", laut top.de.

Na dann kann ja nichts mehr schiefgehen...


Teilen:
Geh auf die Seite von: