Von Victoria Heider 0
Sie gibt alles

Für ihre neue Rolle bei „Alles was zählt“ nahm Katy Karrenbauer stark ab

Mit ihrer Verkörperung der „Christine Walter“ in der Serie „Hinter Gittern – Der Frauenknast“ wurde Katy Karrenbauer zu einem bekannten Gesicht in der deutschen TV-Welt. Sieben Jahre nach dem Aus der Serie hat sie nun endlich wieder als Tanzlehrerin eine feste Rolle bei „Alles was zählt“ bekommen. Wie sie sich auf den Charakter vorbereitet hat, könnt ihr hier lesen.

Seit dem 09. Mai.2014 spielt Katy Karrenbauer (51) in der Erfolgsserie „Alles was zählt“ die strenge Balettlehrerin und Choreografin "Ludmilla Petrovalch". Für Karrenbauer endlich wieder eine Chance, sich in einem Seriencharakter zu beweisen. Deswegen hat sie sich auf „Ludmilla“ auch gut vorbereitet.

Diese Strapazen nahm sie für AWZ  auf sich

Um der Rolle als disziplinierte Lehrerin gerecht zu werden, nahm Karrenbauer ganze 11 Kilo ab. „Ich habe eine Ayurveda Kur gebucht und mich dort auf Diät setzen lassen. Ich bin viel geschwommen und habe lange Spaziergänge gemacht“, erzählt Karenbauer stolz.

Neben der Gewichtsreduktion musste sie aber auch lernen, am Stock zu gehen, da Ludmilla an den Folgen eines Unfalls leidet. Karrenbauer räumt ein: „Es war eine weitere Herausforderung, denn das ist gar nicht so einfach.“

Sie will über „Walter“ hinauswachsen

Ebenfalls eine Herausforderung wird es für Karrenbauer sein, das Publikum auch als „Ludmilla“ und nicht mehr nur als „Walter“ von "Hinter Gittern - Der Frauenknast" zu erreichen. „Vielleicht wird Ludmilla ja auch zum Kultcharakter. Das wäre momentan das Schönste, was passieren könnte“, hofft sie.


Teilen:
Geh auf die Seite von: