Von Jasmin Freiberg 1
Am 5. September wurde Mercury geboren

Freddie Mercury wäre heute 67 geworden

Freddie Mercury war einer der bedeutendsten Rocksänger der 1970er und 1980er Jahre und wurde als Leadsänger der Band "Queen" berühmt. Der Sänger starb einen Tag nach der Bekanntgabe seiner AIDS-Erkrankung an den Folgen einer Lungenentzündung.

Der erfolgreiche Musiker, der eigentlich Faroukh Bulsara hieß, wurde 1946 in Sansibar geborenen und war iranischer Abstammung. 1964 zog er nach England, wo er einige Zeit am Flughafen Heathrow arbeitete. Nachdem er anfangs bei der Band "Wreckage" war, trat er 1971 der britischen Rockgruppe "Queen" bei. Mit seinem unverwechselbaren Gesang und seiner enormen Bühnenpräsenz wurde er ab Mitte der 1970er Jahre zum Weltstar. An dem Erfolg von "Queen" war er gravierend beteiligt. Mit lasziven Bühnenshows wurde der bekennende Bisexuelle zu einem der populärsten Künstler seiner Zeit.

Zu den erfolgreichsten Songs der Band zählten Hits wie "Killer Queen" oder "Another One Bites The Dust". Andere Lieder entpuppten sich als wahre Kult-Hymnen, dazu zählte "We Are The Champions" oder "We Will Rock You". Auch als Solokünstler startete Freddie Mercury durch. Kurz nachdem er öffentlich bestätigte, dass er AIDS habe, starb die Rocklegende am 24. November 1991 im Alter von 45 Jahren. Die offizielle Todesursache war eine bronchiale Lungenentzündung, als Folge der Krankheit.

1995 wurde das letzte Queen-Album "Made in Heaven" veröffentlicht. Darauf waren auch einige der unfertigen Werke Freddie Mercurys zu hören, die er nach seinem Tod hinterlassen hatte. Wir gedenken anlässlich seines 67. Geburtstages an das Ausnahmetalent.


Teilen:
Geh auf die Seite von: