Von Nils Reschke 0
Ein kleiner Hektor!

Franziska van Almsick wird zum zweiten Mal Mama

Als Schwimmerin war Franziska van Almsick Welt- und Europameisterin. Jetzt feierte sie einen ganz anderen, privaten Erfolg: Ihr zweites Baby ist da.


Sechs Jahre ist es her, da freute sich Schwimmstar Franziska van Almsick zum ersten Mal über Nachwuchs. Etwas später sagte sie über ihren kleinen Sohn Don Hugo: „Ich würde mein Leben geben für meinen Sohn. Er hat mich ruhiger, gelassener und zufriedener gemacht.“ Nun wird Franzi gewiss noch ein Stück gelassener sein. Denn wie die Bild-Zeitung berichtet, ist die erfolgreiche Ex-Sportlerin zum zweiten Mal Mami geworden. Papa der Kinder ist ihr Lebensgefährte, der Geschäftsmann Jürgen Harder.

Don Hugo bekommt ein kleines Brüderchen, das auf den Namen Hektor hören soll. Da sagen natürlich auch wir: Herzlichen Glückwunsch, Franzi! Hektor bedeutet übrigens dem Wortstamm nach „Anker“ – das passt ja zur früheren Top-Schwimmerin aus Berlin. Also ein Mensch, der Halt gibt. In Homers bekanntem Epos Ilias gilt Hektor, der jüngere Bruder Paris, als der wichtigste Held im Trojanischen Krieg.

Franziska van Almsick „schwänzt“ die Bundesliga

Damit die Geburt auch ohne Komplikationen über die Bühne geht, hat Franziska van Almsick zuletzt sogar die Bundesliga geschwänzt. Sie ist Fan der TSG 1899 Hoffenheim, die sich bekanntlich tief im Abstiegskampf befand. Das Match beim BVB habe sie nicht im Fernsehen verfolgt, um Aufregung zu vermeiden. Jetzt hat sie nach der Geburt von Hektor ja Gelegenheit, zumindest die Relegation zu verfolgen und Hoffenheim die Daumen zu drücken.


Teilen:
Geh auf die Seite von: