Von Kati Pierson 0
Ausgezeichnet

Frank Zander: Und der Orden geht an ...

Das Frank Zander (70) ein ausgezeichneter Entertainer ist, dass wissen wir nicht erst seit heute. Mit seinem schwarzen Humor und seiner rauhen Stimme begeistert er seit vielen Jahrzehnten die Menchen in Deutschland. Aber auch eine spezielle Bevölkerungsgruppe in Berlin ist jedes Jahr aufs Neue begeistert.


Frank Zander (70) - viele kennen den Entertainer ob seines schwarzen Humors und seiner rauhen Stimme. Titel wie "Hier kommt Kurt", "Der Ur-Ur-Enkel von Frankenstein" und "Oh, Susi (der zensierte Song)" machten den Berliner in Deutschland berühmt. Aber dafür wurde er am Montag nicht von Klaus Wowereit geehrt.

Frank Zander erhielt aus den Händen des Regierenden Bürgermeisters von Berlin den "Verdienstorden des Landes Berlin". Dieser Orden gilt als höchste Auszeichnung des Landes Berlin und wurde durch den Senat von Berlin anlässlich der 750-Jahr-Feier Berlins im Jahre 1987 gestiftet. Mit ihm werden leute geehrt, die sich um das Land Berlin verdient gemacht haben.

Jetz fragen sich natürlich zu Recht viele Menschen, wie man sich denn mit Klamauk um das Land Berlin verdient machen kann. Frank Zander ist nicht nur Entertainer, sondern auch sozial engagiert. Seit vielen Jahren richtet er für Obdachlose in einem Hotel in Berlin jedes Jahr zu Weihnachten ein Festessen aus. Wobei Festessen nicht die richtige Bezeichnung ist. Die Obdachlosen erhalten nicht nur zu essen, sondern auch Kleidung, ein Bad, einen Haarschnitt, Geschenke und was viel wichtiger ist Zuneigung und Zuwendung. Für ein paar Stunden im Jahr dürfen sie ihrem Alltag entfliegen und sich wie Kaiser fühlen.

Für dieses Engagement über Jahrzehnte hinweg erhielt Frank Zander am Montag in einer feierlichen Zeremonie die Auszeichnung und reiht sich somit in eine illustre Liste von Preisträgern ein, die von Schwimmsternchen Franziska van Almsick über Vicco von Bülow (alias Loriot) bis hin zu DJ und Sänger Paul van Dyk reicht. Herzlichen Glückwunsch können wir da nur sagen!


Teilen:
Geh auf die Seite von: