Von Sarah Winter 0
„Star Wars“-Stimmgeber

Frank Oz: Das ist die Stimme von „Yoda“

Wer ist eigentlich die Synchronstimme des beliebten „Star Wars“-Charakters „Yoda“, der vor allem für seinen seltsamen Satzbau bekannt ist? Es ist der britisch-amerikanische Schauspieler Frank Oznowic, bekannt als Frank Oz, der dem kleinen grünen Jedi-Meister seine Stimme geliehen hat.

Frank Oz ist die Stimme von „Yoda“

Frank Oz ist die Stimme von „Yoda“

(© Getty Images)

Klick dich hier in die Bildergalerie >

Frank Oznowic (70) ist nicht nur Schauspieler, sondern auch Puppenspieler und Regisseur. Er gab nicht nur „Yoda“ eine Stimme, sondern sprach auch noch „Fozzie Bär“, „Bert“ („Sesamstraße“) und „Miss Piggy“ („The Muppet Show“).

Vom Puppenspieler zum Synchronsprecher

Anfangs arbeitete Frank Oz vorrangig als Puppenspieler. Doch später hauchte er den Figuren mit seiner eigenen Stimme Leben ein. Er wurde international bekannt und war auch als Regisseur tätig. Und auch vor der Kamera ist Frank Oz erfolgreich unterwegs. Er spielte zum Beispiel im Film „Die Glücksritter“ mit.

Engagiert von George Lukas

Im Jahr 1980 wurde Oz von Star-Regisseur George Lucas für „Star Wars" als Stimme für den weisen Jedi-Meister „Yoda“ angeheuert („Das Imperium schlägt zurück“). Frank Oznowic ist übrigens auch für die lustige und gleichzeitig geniale, verquere Grammatik des Film-Lieblings verantwortlich, die diesen sehr bekannt machte.

Wie sehr sich die "Star Wars"-Schauspieler verändert haben, seht ihr hier: Durch die Jahre mit den "Star Wars"-Darstellern

Quiz icon
Frage 1 von 19

Hollywood Quiz Welches prominente Traumpaar hat nach zwölf gemeinsamen Jahren die Scheidung eingereicht?


Teilen:
Geh auf die Seite von: