Von Manuela Hans 0
Schlechte Quoten, viel Kritik

Francine Jordi äußert sich zur ersten Sendung der„Stadlshow“

Schlagersängerin Francine Jordi

Schlagersängerin Francine Jordi

(© Star-Media / imago)

Das neue Konzept des „Musikantenstadls“ wurde letzten Samstag zum ersten Mal im Fernsehen ausgestrahlt. Dabei mussten sich die Macher, wie auch die Moderatoren der „Stadlshow“, Francine Jordi und Alexander Mazza, heftige Kritik anhören. Auch quotentechnisch war es ein Desaster. Nun äußern sich die beiden zu der Fernseh-Pleite.

Nach dem Quoten-Fiasko vom vergangenen Wochenende wurde die „Stadlshow“ heftig kritisiert. Neben dem neuen Konzept konnten auch die Moderatoren Francine Jordi (38) und Alexander Mazza (42) nicht wirklich bei den Fans punkten. Auf die Frage der „Bild“-Zeitung, ob die beiden die Show zu Grabe tragen, antwortete die Moderatorin: „Sicher nicht! Jede Rundumerneuerung bringt Kritik mit sich und Dinge, die man noch verbessern muss.“ Auch Alexander Mazza glaubt an den Erhalt der Musikshow. „Wenn ich mir vor Augen halte, wie wichtig allen Beteiligten die Zukunft der ‚Stadlshow‘ ist, dann gebe ich ihr weiter gute Chancen!“, so der Moderator im Interview.

Auch die schlechte Tonqualität sowie das Bühnenbild und die Kameraführung wurden kritisiert. Einer der sich sehr über das neue Konzept aufregte, war Stefan Mross (39). Für Francine Jordi ist ein Teil dieser Kritik sogar gerechtfertigt. Doch im gleichen Atemzug verteidigt sie die Show und verspricht, dass sich die Verantwortlichen darum kümmern werden.

Auf die Frage, wieso so wenig große Stars in dem neuen Konzept des „Musikantenstadls" aufgetreten sind, antwortet sie: „Sie wollten, dass die Show durch gute, wenn auch nicht nur bekannte Musik definiert wird. Das ist offenbar beim Publikum nicht angekommen.“ Reue, dass die den Job als Moderatorin angenommen hat, fühlt Francine Jordi jedoch nicht. „Jede Veränderung im Leben bringt Risiken. Dessen war ich mir bewusst. Aber nur so kommt man weiter und kann daran wachsen.“ Schon im „Promipool"-Interview hat Francine deutliche Worte gefunden.

Inwieweit die Verantwortlichen der Show die Kritik umsetzen werden, wird man frühestens Silvester sehen. Dann läuft die zweite Ausgabe der „Stadlshow“.

 
Quiz icon
Frage 1 von 14

Schlager Quiz Wie heißt Andrea Bergs 2016 erschienenes Album?