Von Laura Hofmockel 0
ESC-Gewinnerin für Luxemburg

France Gall: So sieht die Chartstürmerin heute aus

France Gall gewann den Eurovision Song Contest

France Gall gewann den Eurovision Song Contest

(© Getty Images)

France Gall war eine der wenigen französischen Sängerinnen, die auch in Deutschland erfolgreich waren. Besonders ihr Nummer-Eins-Hit „Ella, elle l’a“ erreichte die deutschen und französischen Charts. Mittlerweile hat sich die Sängerin aus der Öffentlichkeit zurückgezogen.

France Gall (69) bescherte uns den Mega-Hit „Ella, ella l’a“ aus dem Jahr 1988. Die gebürtige Pariserin begann ihre Karriere in Frankreich und gewann im Jahr 1965 den Eurovision Song Contest für Luxemburg.

Damals und Heute

Zu Beginn ihrer Karriere strahlte France mit einem frechen Look. Ein hellblonder Bob mit Pony verlieh ihren schönen Zügen einen kindlichen Charme. Mit ihren dunklen Augen und dem Leberfleck auf ihrer rechten Wange war France eine der schönsten Frauen im damaligen Musikgeschäft.

Heute hat die Sängerin immer noch blondes Haar und strahlt mit ihrem natürlichen Look. Ihren Pony trägt sie heute gerade und ihr Leberfleck ist verschwunden, trotzdem sieht die einstige ESC-Gewinnerin immer noch super aus.

France Galls Karriere

Nachdem France 1965 den Eurovision Song Contest mit ihrem ersten großen Hit „Poupée de cire, poupée de son“ gewonnen hatte, setzte sie ihre Karriere in Deutschland fort und hatte auch viele Chart-Erfolge mit deutschen Chansons. Bereits 1968 erhielt sie eine Goldene Schallplatte für ihren Hit „Zwei Apfelsinen im Haar“. Ihre bekanntesten deutschen Lieder sind unter anderem „Links vom Rhein und rechts vom Rhein“ und „Ich bin zuckersüß“. Im Jahr 1988 feierte sie nach über 15 Jahren Auszeit ihren erfolgreichsten Hit in Deutschland, „Ella, elle l’a“. Die Hommage an die Jazz-Sängerin Ella Fitzgerald (†79) hielt sich vier Wochen lang auf Platz Eins.

1974 lernte France Michel Berger (†44) kennen, produzierte Musik mit ihm und verliebte sich. 1976 heirateten die beiden in Paris und bekamen zwei gemeinsame Kinder, Pauline (†19) und Raphaël (35). Im Jahr 1992 verstarb France‘ Mann überraschend an einem Herzinfarkt, ihre Tochter Pauline starb im Jahr 1997 an der Krankheit Mukoviszidose.

Seit ihrem letzten Studioalbum „France“ im Jahr 1995 ist es ruhig um die Sängerin geworden, da sie sich aus der Öffentlichkeit zurückgezogen hat und wieder in Paris lebt.

Quiz icon
Frage 1 von 14

Schlager Quiz Wie heißt Andrea Bergs 2016 erschienenes Album?