Von Lisa Thiemann 0
Hanna R. Hall heute

„Forrest Gump”: Was wurde aus der jungen „Jenny”?

„Forrest Gump” Hanna R. Hall junge „Jenny”

Hanna R. Hall spielte in „Forrest Gump” die junge „Jenny”

(© Getty Images)

Die US-amerikanische Literaturverfilmung „Forrest Gump” aus dem Jahr 1994 erreichte mit sechs gewonnen Oscars Kultstatus. Im Film erzählt „Forrest Gump” in mehreren kleinen Geschichten sein ganzes Leben, in dem auch seine Kindheitsfreundin „Jenny” eine große Rolle spielt. Was ist aus Hanna R. Hall geworden, die in der Verfilmung die Rolle der jungen „Jenny” spielte?

Da der junge „Forrest Gump” aufgrund seines niedrigen Intelligenzquotienten und wegen des Tragens von Beinschienen oft gehänselt wird, hat er wenige Freunde. Nur die süße „Jenny” hält stets zu ihm und heiratet ihn später sogar. Hanna R. Hall (32) spielte in dem erfolgreichen Film die Rolle der jungen „Jenny”. Doch was macht die Schauspielerin nach dem Erfolg von 1994 heute?

Hanna R. Hall ist weiterhin als Schauspielerin aktiv

Hanna R. Hall war erst zehn Jahre alt, als sie die Rolle der „Jenny” übernahm. Das Mitwirken im Film „Forrest Gump” war ihre erste große schauspielerische Erfahrung. Nach ihrem Debüt bei „Forrest Gump” spielte sie unter anderem in Sophia Coppolas „The Virgin Suicides” (1999) mit und war 2007 im Zombie-Film „Halloween” zu sehen. Auch fürs Fernsehen stand Hanna schon vor der Kamera - zuletzt 2015 für die Serie „Masters of Sex”.

Seit 2012 arbeit Hanna als Regisseurin an einem Independent-Theater in Kalifornien. 

Gewusst? Das wurde aus den anderen „Forrest Gump”-Stars.

Quiz icon
Frage 1 von 20

Retro Quiz „Sex and the City”: Wie heißt das Kind von „Miranda”?