Von Kati Pierson 0
GP von Singapur

Formel 1: Endlich wieder ein Sieg für Sebastian Vettel

Das 14. Formel 1 - Rennen der Saison 2012 hatte es mal wieder in sich. Schumacher rauscht in das Heck von Jean-Eric Vergne. Rosberg holt wichtige Punkte und Vettel siegt vor Alonso.


Sonntag Nachmittag, 14 Uhr. Die Ampel geht aus und das 14. Rennen der Saison beginnt. Zvor gab es eine Schweigeminute für den verstorbenen langjährigen Streckenarzt Sid Watkins. Der einzige Fahrer, der sich auf dem WC statt bei der Schweigeminute, herumtrieb, war Michael Schumacher. "Ich war in Gedanken bei Sid!" sagte der Rennfahrer später im Interview.

Aber auch ansonsten bekleckerte sich der Rennrentner am Sonntag nicht mit Ruhm. Nach einer Safety Car Phase rauschte er dem Torro-Rosso-Fahrer Jean-Eric Vergne in Runde 38 ins Heck. Noch hadert er mit sich und seinen Erinnerungen, aber die Rennleitung versetzte den Deutschen für das nächste Rennen schon jetzt um 10 Startplätze nach hinten.

Nico Rosberg brachte eine solide Leistung im Mercedes zu Stande und holte auf Platz Fünf wertvolle Punkte für die Weltmeisterschaft. Timo Glock machte sein Team glücklich indem er seinen defekten Marussia auf Platz 12 stellte. Sebastian Vettel siegte vor Jenson Button und Fernando Alonso. Damit eroberte der Heppenheimer Platz Zwei der Weltrangliste und macht sich somit zu ersten Verfolger von Fernando Alonso. Räikönnen ist weiter auf Platz Drei der Weltmeisterschaftswertung.

Die Saison ist also bis zum Schluss völlig offen. Noch 6 Rennen stehen vor der Tür. Das nächste ist am 07. Oktober in Japan. Auf der Strecke von Suzuka geht es dann bereits um 8 Uhr los und 53 Runden im Kreis.


Teilen:
Geh auf die Seite von: