Von Victoria Heider 0
Ein Fest für die Ohren

Florian Silbereisen und voXXclub feiern mit ihren Fans das "Fest der Feste"

Die "Fest der Feste"-Tour 2014 ist ein Highlight für alle Schlager-Liebhaber. Den dort werden Schlagergrößen wie Florian, Silbereisen, voXXclub und DJ Ötzi die Fans mit einer energiegeladenen Performance und stimmungsvollen Songs begeistern.

Florian Silbereisen moderiert das Fest der Feste 2014

Florian Silbereisen

(© Getty Images)
voXXclub rocken das Fest der Feste 2014

voXXclub

(© Getty Images)

Klick dich hier in die Bildergalerie >

Von Februar bis Mai 2014 werden Moderator Florian Silbereisen (32) und Showacts wie die erfolgreichen Newcomer voXXclub mit der "Fest der Feste"-Tournee in 30 Städten für gute Stimmung sorgen.

Schlager und Volksmusik werden immer beliebter

Der Slogan der diesjährigen Tour beschreibt perfekt die wiederaufkommende Begeisterung für Schlager: "Volksmusik macht Spaß – auch wenn´s nicht jeder zugibt.“ Den obwohl Schlager häufig  noch belächelt wird, findet er - auch bei der jungen Generation- immer mehr Hörer.

Florian Silbereisen fordert mehr musikalische Toleranz

Wie schlagerplanet.de berichtet, ist Florian Silbereisen ohnehin gegen allzu eingefahrenes Schubladendenken in puncto Musikrichtungen. Jazz, Klassik, Volksmusik, Pop und Co.  sollten lieber zusammenarbeiten als sich krampfhaft abzuschotten.

So glaubt Silbereisen, dass auch der Rocksong "Tage wie diese" von den Toten Hosen ein hohes Schlagerpotenzial hat. Auch wenn die Toten Hosen mit diesem Genre sicher nicht identifiziert werden wollen.

Für die Gruppe voXXclub hingegen ist ein Stilmix unerlässlich. Schließlich werden ihre Volksmusiklieder durch andere musikalische Einflüsse richtig aufgepeppt. Der beste Beweis dafür ist ihr Hit "Rock Mi".

Die Show wird großartig 

Beim "Fest der Feste" versprechen Florian und die voXXclubler auf jeden Fall: „Leidenschaft, Spaß und Freude mit den Zuschauern."

Ob und wann das "Fest der Feste" auch in eurer Stadt gefeiert wird, könnt ihr hier sehen.

 


Teilen:
Geh auf die Seite von: