Von Mark Read 1

Florian Silbereisen: peinliche Randale auf Weihnachtsmarkt


Der sonst so fröhliche Volksmusikant Florian Silbereisen randalierte an einem Glühweinstand auf dem Passauer Weihnachtsmarkt. Das ist sehr ungewöhnlich, denn so kennen wir den volkstümlichen Star sonst gar nicht. Herr Silbereisen schunkelt doch normalerweise frisch- fröhlich mit seinen Volksmusikkumpanen.

Normalerweise schunkelt er fröhlich gemeinsam mit anderen Volksmusik-Stars – doch nun zeigte sich Florian Silbereisen von einer ganz anderen Seite. Auf dem Weihnachtsmarkt in Passau randalierte der Volksmusikheld, und zwar so, dass die Polizei anrückte.

Irgendwie ist der Vorfall doch ein wenig peinlich! Vor allem, weil sich diese „Peinlichkeit“ in der eigentlich besinnlichen Weihnachtszeit zutrug. Doch gerade zu diesen Zeiten sollen ja bekanntlicherweise gerade die Emotionen manchmal sehr hoch kochen.

Eine Erfahrung dieser „Art“ hat nun auch der Held der Volksmusik Florian Silbereisen gemacht. Dieser war mit Freunden auf einem Weihnachtsmarkt in Passau unterwegs. Ganz plötzlich rastete „Flori“ ziemlich peinlich aus!

Zum Erstaunen seiner friedlichen Freunde zeigte sich der Volksmusikstar urplötzlich von einer ziemlich „unfröhlichen“ und ungestümen Seite.

Das ach so „dramatische“ Szenario spielte sich in einer kleinen Gasse vor einem Hotel in der Altstadt an einem Glühweinstand ab. Dieser Glühweinstand bewirtet seine Gäste bis 22:00 Uhr. Florian Silbereisen soll einen der dort stehenden weißen Tische gepackt haben und auch noch heftig daran gerüttelt haben.

Warum aber… das weiß man nicht!?

Vielleicht bekam er aber einfach nur nichts mehr zu trinken weil die Bewirtungszeit schon überschritten war.

Wie auch immer - Jedenfalls war seine Randale so heftig, dass die Polizei anrücken musste. Diese sah jedoch von einer Anzeige ab. Die Polizei hatte wohl erkannt, dass Herr Silbereisen einfach nur zu tief ins Glühweinglas geschaut hatte.

Dem Volksmusik- Helden ist der Vorfall jetzt im Nachhinein wohl doch sehr peinlich!

„Ich habe auf dem Weihnachtsmarkt wohl leider ein bisschen zu viel Glühwein getrunken. Das ist mir sehr peinlich und ich kann mich dafür nur entschuldigen“.

Na dann, fröhliche Weihnachten!

Ist ja nichts passiert!


Teilen:
Geh auf die Seite von: