Von Mark Read 0

Flavio Briatore schwelgt im Vater-Glück


War der Super-Macho Flavio Briatore, der unzählige Affären mit diversen Models hatte, nicht noch bis vor kurzem ein absoluter Frauenheld und so gar nicht auf die Rolle eines Vaters ausgerichtet?

Heidi Klum, die ein Kind von Flavio Briatore hat, und Naomi Campbell scheint der Rennstall-Macker wohl endgültig vergessen zu haben.

Man schaut nicht schlecht, wenn man die neuesten Fotos des Frauenhelden in seiner Rolle als Daddy sieht. Briatore schwelgt seit der Geburt seines kleinen Falcos im Baby-Glück. Er planscht mit Frau Elisabetta Gregoraci und Sohnemann Falco im Hotelpool auf Sardinien. Dabei liebkost er sein vier Monate altes Baby und freut sich fast kindlich darüber, wenn der Kleine ihm zulächelt.

So ändern sich die Zeiten!

Vor noch nicht allzu langer Zeit ließ der Formel 1 Chef noch den Schampus in Mengen fließen. Tatort war sein Billionaire Club auf Sardinien in Porto Cervo. Mit von der Partie waren stets die schönsten und teuersten Models.

Heute ist alles anders. Flavio Briatore hat nur noch Augen für seine Ehefrau und den kleinen Stammhalter Falco. Das traute Familienleben scheint dem alternden Playboy gut zu bekommen.

„Es ist schon komisch. Da kommt so ein kleines Baby, und das ganze Leben ändert sich. Jetzt musst du dich nur noch um deine Familie und deine Frau kümmern“, so lautete es aus dem Munde des einstigen Schwerenöters.

Seit Juni 2008 ist Briatore mit dem jungen, ehemaligen „Wonderbra- Model“ Elisabetta verheiratet, und er hielt Wort. Für seine Angetraute war es das erste Kind. Für Briatore angeblich auch, denn er hat die Vaterschaft von Heidi Klums kleiner Tochter Leni nicht offiziell bestätigt.


Teilen:
Geh auf die Seite von: