Von Nils Reschke 0
Dschungelcamp 2013

Fiona, Patrick, Joey: Die Nerven liegen blank – nicht nur vielleicht

Da waren es nur noch fünf Kandidaten. So langsam trennt sich die Spreu vom Weizen. Dass Iris Klein zunächst am Dienstag das Dschungelcamp verlassen musste, war keine so große Überraschung.


Der Katzenmutti Iris Klein ist es nicht gelungen, im australischen Busch auch die Dschungel-Mama für alle zu spielen. Diese Rolle schnappte ihr Olivia Jones vor der Nase weg. Joey Superbrain jedenfalls fand sofort tröstende Worte nach dem Aus für Iris am Dienstag: „Endlich hat sie ihre Nathalie, ne, Nadine, ne.. wie heißt sie denn noch mal. Bin ich denn blöd?“ Daniela Katzenberger heißt sie, lieber Joey. Und richtig, die nahm ihre Mami gleich auch in Empfang. In der ihr eigenen Art, versteht sich: „Wie sehen deine Fingernägel denn aus? Du schaust ja aus wie ein Maulwurf!“ Ja, der liebe Nachwuchs.

Was Iris jetzt am dringendsten braucht, weiß Daniela auch schon: „Fünf Liter Kaffee – und die Haare müssen wir färben.“ Man muss eben Prioritäten setzen, Frau auch. Doch das Prozedere der alltäglichen Nominierung geht nicht an allen spurlos vorüber.

Ein Wort erschüttert das Camp wie ein Erdbeben: „Vielleicht!“ Denn am Dienstagabend war es Fiona, die vielleicht anstelle von Iris hätte den australischen Dschungel verlassen müssen. Das ist zu viel für ihre zarte Nerven: „Es kann jede Sekunde vorbei sein“, war es das Erdmännchen völlig aus der Bahn. Oder um es mit den Worten von Olivia Jones zu sagen: „Es gibt nix schlimmeres, als hungrige und müde Models. Ich habe Angst, die Alte tickt aus.“

Georgina hatte daran hingegen ihre helle Freude – vorläufig jedenfalls. „Wir wollen doch mal sehen, wer hier wen eliminiert.“ Doch das Sams mit der Haarverlängerung hat die Rechnung offensichtlich ohne die Fans von Fiona gemacht. Am Mittwochabend war für die Bachelor-Torte nämlich ebenfalls Feierabend. Das kam schon überraschend. Und weil es Fiona abermals „vielleicht“ war, dürfen wir uns heute gewiss auf ein Wrack mit dünnem Nervenkostüm freuen. Mal schauen, wie lange das noch gut geht...

Alle Infos zu „Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!“ im Special bei RTL.de.


Teilen:
Geh auf die Seite von: