Von Victoria Heider 0
Satte Fiona Erdmann

Fiona Erdmann ist ganz stolz auf ihre neue Figur

Fiona Erdmanns, sagen wir mal, zierliche Figur hat sowohl innerhalb wie auch außerhalb des Dschungelamps für mächtig Gesprächsstoff gesorgt. Jetzt erzählt Fiona stolz, dass sie zugenommen habe.


Fiona Erdmann hat sich im Dschungel nicht nur Freunde gemacht. Auch die Meinungen der Zuschauer über sie waren gespalten. Doch bei einem waren sich alle einig: Das Mädel ist zu dünn!

Aufgrund ihrer anfänglichen Übelkeit im Camp entstand schnell der Verdacht, dass Fiona an Bulimie leide. Jetzt räumt sie mit allen Gerüchten auf. Und zwar nicht nur mit Worten, sondern auch mit Taten. Fiona will sich nämlich einiges an Gewicht angefuttert haben. Bei Promiflash.de erzählt sie ganz stolz. "Ich habe fast neun Kilo zugenommen und das ist echt viel!"

Aber nicht nur äußerlich sondern auch innerlich haben die Extrakilos Fiona gut getan. "Ich fühle mich auch viel wohler als ich es noch vor ein paar Wochen im Dschungel getan habe."

Wie sie gesteht, hat Fiona sehr unter ihrer Erscheinung und der Kritik gelitten."Ich habe mich selbst nicht wohl gefühlt und auch nicht als hübsch empfunden. Dennoch war es nicht angenehm, sich dauernd anhören zu müssen, man sei viel zu dünn." 

Doch nicht nur Selbstzweifel und Bulimie -Vorwürfe haben sie zum Zunehmen bewogen. Nach dem kargen Essen im Dschungel hatte Fiona einen riesen Hunger. "Ich wollte Schokolade essen und Kohlrouladen essen und morgens ganz gemütlich frühstücken."

Bleibt nur zu hoffen, dass Fiona ihre gesunde Einstellung zu sich und dem Essen behält. So kommt bestimmt auch nie wieder Gerede über eine Essstörung auf.


Teilen:
Geh auf die Seite von: