Von Kati Pierson 0
TV-Tipp 6. Juli

Filmnächte am Elbufer: "Gemeinsam gegen die Flut – Wir sagen Danke!"

Sarah Connor, Roland Kaiser, Ich & Ich und viele weitere Künstler sind beeindruckt von der Solidarität und Hilfsbereitschaft, die in den letzten Wochen in den von der Flut betroffenen Regionen zu sehen war und diesen Regionen entgegengebracht wurde. Am 06. Juli sagen sie im MDR "Danke!"


Aktuell sieht die Lage in Dresden wieder schlecht aus. Warnstufe 2 wurde am gestrigen Abend für die Elbe herausgegeben. Die Dresdner Filmnächte am Elbufer beginnen erst am 04. Juli. Das Konzert von Peter Maffay wurde in die Messe verlegt. Doch die Aufräumarbeiten sind in vollem Gange. Mit einer Live-Show am 6. Juli, 19.50 Uhr bis 22.45 Uhr auf dem Gelände der Dresdner Filmnächte am Elbufer will das MDR Fernsehen jetzt den Betroffenen der Flutkatastrophe Kraft spenden, die Helfer und den beginnenden Wiederaufbau würdigen.

Roland Kaiser, ICH & ICH & Sarah Connor sorgen für Musik

Bei der Live-Show, moderiert von Mareile Höppner und Marco Schreyl, wird es Live-Schaltungen in die Betroffenen Regionen Magdeburg, Grimma, Greiz und Ferropolis geben. Die Veranstaltung wird ab 19.50 Uhr live im MDR Fernsehen und via Internet-Stream übertragen.

Mittelpunkt ist die große Showbühne am Elbufer in Dresden. Bis zu 10.000 Gäste können die Show live vor der Bühne am Elbufer verfolgen. Der Eintritt ist kostenlos. Für Musik sorgen an diesem Abend unter anderem Roland Kaiser, Sarah Connor und ICH & ICH. Im Mittelpunkt werden jedoch die Geschichten der Helfer und Betroffenen der Flutkatastrophe  stehen. In Ferropolis veranstaltet MDR JUMP ein großes Dankeschön-Konzert - auch zu diesem wird es eine Live-Schaltung geben.


Teilen:
Geh auf die Seite von: