Von Martin Müller-Lütgenau 0
Auf dem Weg der Besserung?

Felipe Massa: Michael Schumacher zeigte Reaktionen mit dem Mund

Noch immer bangt die Welt um Michael Schumacher. Doch laut seinem Freund Felipe Massa gibt es neue Hoffnung. Der Formel 1-Weltmeister zeigte während des Besuchs seines Freundes mehrfach Reaktionen mit dem Mund.

Michael Schumacher

Michael Schumacher

(© Getty Images)

Der Zustand von Michael Schumacher ist nach wie vor kritisch. Der 45-Jährige liegt seit seinem schweren Ski-Unfall am 29. Dezember im künstlichen Koma. Doch es gibt Hoffnung, wie sein Freund und ehemaliger Teamkollege Felipe Massa betont.

Der 32-Jährige besuchte Schumi unlängst und gab im Anschluss gegenüber "Crash.net" folgendes zu Protokoll: "Er schlief, doch er sah ganz normal aus. Er zeigt sogar mehrmals Reaktionen mit dem Mund.“

Massas Schicksal macht Hoffnung

Massa will seinen Kumpel nicht aufgeben. Und der Brasilianer kennt die Situation ganz genau. Nach einem schweren Unfall 2009 lag er ebenfalls im künstlichen Koma.

"Ich habe mich damals auch viel schneller erholt, als alle Ärzte gedacht haben, weil ich einer so guten körperlichen Verfassung war.“  Das hoffen die Familie und die Fans auch bei Michael Schumacher.

Du möchtest mehr News über Michael Schumacher  erhalten? Dann melde dich zum Newsletter an und du bekommst ein kleines Geschenk dazu!


Teilen:
Geh auf die Seite von: