Von Milena Schäpers 0
Nach Freilassung

FC Sao Paulo nimmt inhaftierten Breno unter Vertrag

Ex-Bayern-Spieler Breno durfte jetzt tatsächlich einen neuen Vertrag unterschreiben – und das in seiner Zelle in München-Stadelheim. Erstligist FC Sao Paolo holt Breno nach seiner Haftstrafe wieder zurück in die Heimat.


Wegen schwerer Brandstiftung im Gefängnis – die Befürchtung, das sei Brenos Karriereende, bestätigte sich nicht. Denn FC Sao Paolo schickte dem Brasilianer Breno nun laut BILD.de einen 3-Jahres-Vertrag zu. Der 23-Jährige hofft nun, aufgrund seiner neuen Anstellung, auf vorzeitige Entlassung. Der Vertrag tritt erst bei Freilassung Brenos ein. Er ist datiert bis zum 07. Oktober 2015 und will dem ehemaligen Zögling laut offizieller Mitteilung „Sicherheit, Stabilität und vor allem Perspektive“ geben.

2008 verließ Breno Sao Paolo, um für 12 Millionen Euro zum FC Bayern München zu wechseln, wo er jedoch wegen Verletzungen nie zum Stammkader gehört hatte.


Teilen:
Geh auf die Seite von: