Von Mark Read 0
Muskelfaserriss!

FC Bayern München: Jupp Heynckes verletzt sich im Trainingslager

Kaum hat das Trainingslager des FC Bayern München in Norditalien begonnen, gibt es auch schon den ersten Verletzten zu beklagen. Trainer Jupp Heynckes zog sich offenbar einen Muskelfaserriss zu.


Es ist der Horror für jeden Verein in der Saisonvorbereitung: Ein wichtiger Akteur verletzt sich im Training und fehlt dem Team zum Auftakt. Auch den FC Bayern erwischte es gleich zu Beginn des Trainingslager in Trentino am schönen Gardasee, doch betroffen ist immerhin "nur" der Trainer. Und der muss ja nicht selbst auf dem Platz stehen.

Wie die "Bild"-Zeitung berichtet, wollte Jupp Heynckes seinen Spielern höchstpersönlich die Übungen vormachen und bezahlte dies mit einem Muskelfaserriss. Der immerhin auch schon 67-Jährige klagte nach der Trainingseinheit über Schmerzen und ließ sich untersuchen. Nachdem er die Diagnose erhalten hatte, blieb Heynckes abends lieber im Hotel und kurierte sich aus, anstatt mit der Bayern-Delegation zu einem Empfang zu gehen.

Der "Ausfall" des Bayern-Trainers wird aber zu verkraften sein. Denn erstens muss Heynckes die Übungen ja nicht immer selber vormachen, damit seine hochbezahlten Profis deren Sinn begreifen. Und zweitens hat der Bayern-Coach momentan eh nur eine Rumpfmannschaft zur Verfügung. Erst ab kommenden Sonntag (22.07.) werden die acht urlaubenden Nationalspieler zum Team stoßen, dann beginnt die heiße Phase der Vorbereitung. Und dann wird auch der Trainer-Senior wieder auf dem Damm sein.


Teilen:
Geh auf die Seite von: