Von Robert Reinicke 0
Neues CL-Trikot

FC Bayern München: In blauen Streifen zur Triple-Verteidigung?

Schlafanzug oder Fußball-Frack? Bei der Vorstellung des neuen "Champions League"-Trikots geht der amtierende Triple-Sieger Bayern München neue Wege. Bislang trat die "Bestia Negra" stets in betont schlichten Jerseys in der Königsklasse an - diesmal entschied man sich aber zu etwas Extravaganten.

Bastian Schweinsteiger mit dem Pokal

Bastian Schweinsteiger darf sich freuen

(© Getty Images)

Klick dich hier in die Bildergalerie >

Der Rekordmeister und amtierende amtierende Triple-Sieger von der Säbener Straße stellte sein neues Gewand für die kommende "Champions League"-Saison heute ganz offiziell vor - und sorgte bei vielen Fans für ein wenig Irritation. Wollte man gemein sein, könnte man sagen, dass das neue Bayern-Leibchen für die Königsklasse ein wenig an einen Herren-Schlafanzug erinnert.

Andererseits kann es - bei entsprechenden Leistungen in der Elite-Klasse des Fußballs - auch schnell zu einem neuen Kult-Trikot anvancieren, bedenkt man etwa, mit welcher Rafinesse sich der FCB gerade in diversen Testspielen "warmschießt".

Trainer, System, Trikot - Alles neu beim FCB?

Es scheint sich also beim Münchner Klub aktuell Vieles zu verändern, damit die Erfolge der abgelaufenen Saison im besten Fall wiederholt werden können: So lässt der neue Trainer Pep Guardiola (42) nach einem, für deutsche Verhältnisse, vollkommen ungewohnten Taktik-System trainieren, in dem prinzipiell gar kein Stürmer mehr vorgesehen ist.

Auch einige Zugänge - so etwa der spanische Ausnahme-Könner Thiago Alcantara - sorgen für noch mehr Glamour auf dem Trainingsplatz und in der Allianz-Arena. Sicher ist, sollten die Ergebnisse auf dem Platz stimmen, wird der FC Bayern auch im blauen Dress international weiterhin als "Bestia Negra" (die schwarze Bestie) bekannt bleiben.


Teilen:
Geh auf die Seite von: