Von Mark Read 0
Heynckes hört auf

FC Bayern: Jupp Heynckes beendet seine Bundesliga-Karriere

In zwei Wochen ist Schluss für Jupp Heynckes! Zumindest in der Bundesliga. Das hat der Erfolgstrainer des FC Bayern München heute bekannt gegeben. Damit endet eine der beeindruckendsten Karrieren im deutschen Profifußball.


Gestern feierte Jupp Heynckes seinen 68. Geburtstag. Das ist ein Alter, in dem die allermeisten Arbeitnehmen schon längst das Rentnerdasein genießen und sich mit einem Gläschen Rotwein in der Hand den Sonnenuntergang ansehen. Heute gab der Erfolgstrainer des FC Bayern München, der im Juli durch Pep Guardiola abgelöst wird, das Ende seiner Bundesliga-Karriere bekannt.

"In der Bundesliga gibt es für mich kein Ziel mehr", verkündete der Rheinländer auf der Homepage des FC Bayern München. Sein letztes und insgesamt 1.011. Bundesligaspiel als Spieler und Trainer wird Heynckes am 34. Spieltag ausgerechnet in Mönchengladbach bestreiten. "Das ist eine Konstellation wie in einem Drehbuch", freut sich Heynckes. Denn dort hat für ihn alles begonnen. Als Gladbach-Profi gehörte er in den 70ern zu den gefährlichsten Stürmern Europas, als junger Trainer feierte er mit dem Team beachtliche Erfolge.

Ende der 1980er zog es ihn erstmals zu den Bayern, wo er 1989 und 1990 zweimal die Meisterschaft gewann. Später arbeitete er in Spanien, wo er unter anderem mit Real Madrid 1998 die Champions League gewann, sowie in Portugal und in der Bundesliga für Schalke 04, Eintracht Frankfurt und Bayer Leverkusen. Doch so einen Erfolg wie mit den Bayern in dieser Saison hatte er noch nie. Er könnte als erster Bundesliga-Trainer das "Triple" holen - gibt es einen idealeren Zeitpunkt, um aufzuhören? Wohl kaum.


Teilen:
Geh auf die Seite von: