Von Nils Reschke 0
Ausverkauf beim BVB?

FC Barcelona streckt die Fühler nach Ilkay Gündogan aus

37 Millionen Euro wird der BVB für Mario Götze kassieren. Kommen bald weitere 25 Millionen aufs Konto? Angeblich hat Ilkay Gündogan eine festgeschriebene Ablöse im Vertrag stehen.


Mario Götze ist schon weg. Zumindest im Sommer, wenn der Dribbel-König von Borussia Dortmund zum FC Bayern München wechselt. Dorthin könnte ihm auch Stürmer Robert Lewandowski folgen. Die Gerüchte halten sich hartnäckig. Der BVB steht vor dem Problem: Ablöse kassieren, oder den Polen 2014 ohne einen Cent ziehen zu lassen. Doch nun steht noch ein weiterer Profi aus dem Kader der Borussia im Fokus großer Vereine.

Denn Ilkay Gündogan ist auf dem Transfermarkt offenbar heiß begehrt. Die spanische Zeitung Sport vermeldete jetzt, der Dortmunder könne für eine fixe Ablösesumme von 25 Millionen Euro den Verein verlassen. Anscheinend hat der große FC Barcelona bereits die Fühler ausgestreckt, der auch an Innenverteidiger Mats Hummels großes Interesse haben soll. Dem BVB droht im Sommer eine Art Sommerschlussverkauf. Wenn das mal gut geht.

Ilkay Gündogan weiß, was er dem BVB zu verdanken habe

Und schon wieder scheint dem Finalisten in der diesjährigen Champions League eine festgeschriebene Ablöse im Vertrag zum Verhängnis zu werden. Im Fall Mario Götze waren es 37 Millionen Euro. Aus dieser Erfahrung wissen die BVB-Fans auch, dass Lippenbekenntnisse der Profis eigentlich rein gar nichts zählen. „Ich kann mir vorstellen, meinen Vertrag über 2015 hinaus zu verlängern. Ich weiß, was ich hier habe und was ich dem BVB zu verdanken habe“, hatte Ilkay Gündogan erst kürzlich in der WAZ in einem Interview verlauten lassen.


Teilen:
Geh auf die Seite von: