Von Mark Read 0

FBI-Ermittlungen gegen Tom Cruise und Scientology


Schon lange steht Tom Cruise aufgrund seiner Position in der Scientology-Sekte in starker kritik. Jetzt ermittelt sogar das FBI gegen Tom Cruise und Scientology. Vorgeworfen wird der Sekte, dass sie bewusst Menschenhandel und Sklavenarbeit von Kindern vorgeworfen wird. Besonders abgesehen haben es die FBI-Ermittler gegen die Sektenanführer David Miscavige (51) und Tom Cruise (48).

David Miscavige wird vorgeworfen, Jugendliche die ebenfalls Mitglieder der Sekte sind, geschlagen zu haben und Kinder wir Sklaven behandelt zu haben. So sollten diese z.B. unbezahlt für ihn arbeiten. Doch auch Cruise soll negativ auf sich aufmerksam gemacht haben. So soll er unter anderem Sektenmitglieder zu einem extrem niedrigen Lohn für sich arbeiten lassen haben. RTL.de berichtet hier von etwa 37 Euro pro Woche. Die Arbeiten reichten von Umbauten an seinem Büro bis zu handwerklichen Arbeiten ans einem Motorrad und Auto.

Die Menschenwürde scheint in Scientology-Kreisen nicht sehr viel wert zu sein. Wenn jemand Ärger macht, kann er mit den kuriosesten Strafen rechnen, die für heutige Zeiten nicht mehr nachvollziehbar sind. So zum Beispiel das stundenlange Putzen von Mülltonnen mit einer Zahnbürste oder Schläge mit dem Rohrstock aufs Hinterteil.

Mal sehen was die FBI herausfindet.


Teilen:
Geh auf die Seite von: