Von 0
Mode-Trendbericht

"Fashion Trend spotted" - Drei Trends für mehr Farbe im Winter

Zu wenig Farbe, zu wenig Sonne, zu viel Kälte. In den letzten zähen Monaten im Winter müssen wir uns öfter daran erinnern, uns nicht nur in warme Kapuzenhoodies und dicke Wollstrümpfe zu schmeißen! Hier haben wir drei Trends für Euch.


Der Schnee zwingt uns etwas mehr die Bequemlichkeit vorzuziehen und knappe, luftige Kleider zu meiden. Was natürlich gut ist, denn wer will schon krank im Bett liegen. Aber um nicht immer gleich rum zu laufen und der Omaunterwäsche zu frönen, stelle ich euch heute ein paar Tipps vor, sich auch im Winter aufregender zu kleiden als Norwegerpulli und Schneehose!

Outfit 1: Ein Hauch Disko gefällig?

Einen schwarzen Strickpulli, der mit Gold- oder Glitzerfäden Akzente setzt. Dazu eine Schimmerhose, die das Disko-angehauchte Outfit komplett macht. Die Hose darf natürlich in verschiedenen Farben getragen werden. Da das Strickoberteil schwarz und nicht all-over Glitzer sein sollte. Ich würde dennoch eine dunkelgraue, etwas höher geschnittene Seidenhose vorschlagen. Das ist gleichzeitig edel, aber nicht zu bieder. Wenn es zu kalt ist, kann man ruhig unter die Hose Strümpfe anziehen. Mit hohen Ankleboots gibt man dem Glitzerlook noch einen sexy Touch.

Outfit 2: Natur pur!

Das gute alte Holzfällerhemd kommt viel zu selten zum Einsatz. Vor allem birgt es durch seine derbere Note schöne Kontraste zu klassischen Teilen wie einem schwarzen Blazer. Also ein oversized Holzfällerhemd, mit engen Röhrenjeans und einem schwarzen Blazer, dessen Ärmel etwas enger geschnitten sind. Dazu derbe Winterboots und man hat einen perfekt ausbalancierten Look zwischen Bürochic und Naturmädchen.

Outfit 3: Akzente setzten!

Entweder durch Farbtupfer oder außergewöhnlichen Materialien wie Lack, Leder oder Federn in dem täglichen Outfit Akzente setzten. So kann der Mantel in einem kräftigen Rot dem üblichen in grau, schwarz oder blau Tönen gehaltenen Outfit ein bisschen mehr Leben einhauchen und der Weg in den Arbeitsalltag geht auch etwas leichter. Ein Lederrock ist zu viel? Nein, wenn er richtig kombiniert wird, fühlt man sich so sexy, dass man den Winter glatt vergisst! Egal ob in schwarz, Erd- oder in Gewürztönen, eine schlichte Kombination mit schwarzen, grauen Oberteilen ist ein Muss, um den gesamten Look nicht zu bombastisch werden zu lassen. Dazu eine Federkette und man kann Indianer spielen!


Teilen:
Geh auf die Seite von: