Von Mark Read 0
"Wie meine Oma"

Falsche Wortwahl: Will.i.am blamierte sich vor der Queen

Im vergangenen Sommer feierte Königin Elisabeth II. von England ihr 60. Thronjubiläum mit einer gigantischen Show. Im Rahmen der Gala durfte auch Popstar Will.i.am von den Black Eyed Peas die Queen kennenlernen - vergriff sich dabei allerdings ein wenig in der Wortwahl.

Will.i.am traf Queen Elizabeth beim Thronjubiläum

Der peinliche Augenblick: Will.i.am und die Queen

(© Getty Images)

Selbst abgebrühte und schwer erfolgreiche Popstars treffen nicht jeden Tag auf die britische Queen. Kein Wunder also, dass auch Will.i.am (38) von den Black Eyed Peas ein wenig nervös war, als er im vergangenen Sommer Königin Elisabeth II. anlässlich ihres 60. Thronjubiläums kennen lernen durfte.

"Meine Oma hat auch so ein Kleid"

Kylie Minogue (45) stellte den Sänger der Queen vor. Was dann passierte, beschreibt Will.i.am in eigenen Worten gegenüber der Zeitschrift "Heat": "Ich sagte ihr, dass ich ihr Kleid mag und dass meine Oma auch so eins habe."

Dass das nicht die optimale Wortwahl im Gespräch mit einer Monarchin war, fiel Will.i.am dann schnell auf und er schämte sich in Grund und Boden. Zum Glück ist Queen Elizabeth berüchtigt dafür, solche Ausrutscher mit Humor und "Stiff upper lip" zur Kenntnis zu nehmen.


Teilen:
Geh auf die Seite von: