Von Jasmin Pospiech 0
Neuer Hollywoodtrend

Fake-Bob: Kurze Haare für einen Tag!

Der Fake-Bob ist die perfekte Lösung für alle diejenigen, die sich unsicher sind, ob sie sich die Haare schneiden lassen sollen. Das haben auch die Hollywoodstars erkannt und tragen ihn jetzt stolz zur Schau.


Welche Frau kennt dieses Problem nicht? Soll ich mich trauen, meine Haare abschneiden zu lassen oder nicht? Steht es mir überhaupt? Was ist, wenn nicht? Dann dauert es dafür aber wieder ewig, bis die Haare wieder lang genug sind.

Das haben sich auch unsere Schönheiten in Hollywood gedacht. Doch die haben das haarige Problem jetzt mal wieder ganz galant gelöst: mit Fake-Bobs!

Diese neuartige Hochsteckfrisur tummelt sich neuerdings immer öfter auf den roten Teppichen der Traumfabrik. Und zu Recht. Sie sieht edel aus, geht schnell und das Beste daran: die eigenen Haare müssen dafür nicht ab! Perfekt! Zudem kann man damit erstmal testen, ob einem kürzere Haare überhaupt gefallen und was noch wichtiger ist, auch stehen!

Prominente Trägerinnen wie Jessica Biel, Leighton Meester oder Eva Longoria haben ihn salonfähig gemacht und haben dadurch einen wahren Trend ausgelöst. Denn jetzt werden nicht mehr nur Bobs gefakt, nein, sondern auch Sidecuts oder Ponys.

Nicht das Einzige, was in Hollywood gefakt wird, aber zumindest ein Trend, der uns gut gefällt!


Teilen:
Geh auf die Seite von: