Von Sarah Zuther 0
„Meine Seele wird nicht satt“

Extrem schwer: Marion will ihr Leben komplett ändern

In der vorerst letzten Folge von "Extrem schwer“ kämpft die 40-Jährige Marion gegen ihr Übergewicht! Satte 164 Kg bringt sie auf die Waage. Doch sie hat nicht nur körperliche Probleme, sondern ist auch psychisch total am Ende. Sportwissenschaftler Felix Klemme hilft Marion, den Weg in ein gesünderes Leben zu gehen.


Es war eine sehr emotionale Folge von "Extrem schwer“. Marion litt als Kind unter fehlender Geborgenheit in der Familie und wurde sogar vom Nachbarn sexuell missbraucht. Ihren Frust kompensierte sie daraufhin mit Essen.

Als Kind war Marion schon dick

Bereits im Alter von zehn Jahren wog sie satte 70 Kilo und auch eine Kur konnte ihr nicht helfen. Heute bringt die 40-Jährige über 160 Kilo auf die Waage - eindeutig zu viel für jemanden, der gesund leben möchte.

Marions Tochter macht sich Sorgen

Marion ist Mutter einer achtzehnjährigen Tochter, schläft bis mittags und verbringt dann viel Zeit vor dem Fernseher und dem PC. Sie isst sehr unregelmäßig, meistens abends und dann auch noch viel zu viel. Sie lebt sehr isoliert und hat das Gefühl, dass sie es mit eigener Kraft nicht schaffen wird, ihr Leben zu ändern.

Felix hilft ihr durch die schwere Zeit

"Mit meinem Gewicht, versuche ich mich zu verstecken, denn dann kann mich keiner verletzten“, so Marion in einem vertrauten Gespräch mit Sportwissenschaftler Felix Klemme, der sie ein Jahr lang betreuen wird. "Ich bin immer hungrig…meine Seele ist hungrig“ Trotz vieler Rückschläge lernt Marion dank Felix langsam, was "normales“ Essen bedeutet.

Marion musste sich operieren lassen

Sie stellt ihr Leben völlig um, doch der Verdacht auf Gebärmutterhalskrebs und die darauf folgende OP hindert Marion daran, ihr Zielgewicht zu erreichen. Trotzallem speckte die sympathische Marion innerhalb eines Jahres 45 Kg ab, eine Leistung, auf die sie stolz sein kann!

In der vorigen Folge "Extrem schwer" beeindruckte Kandidat Thilo. Er wog früher 224 Kilo - Hier seht ihr seine Verwandlung.


Teilen:
Geh auf die Seite von: