Von Lena Gulder 0
Start in ein neues Leben

„Extrem schön“: Marita und Melanie fühlen sich endlich wieder wohl in ihrer Haut

Gestern Abend ging es bei „Extrem schön“ um die Folgen von extremen Übergewicht. Sowohl Marita als auch Melanie haben es geschafft, abzunehmen, allerdings mit erheblichen Folgen. Ihre überschüssige Haut macht ihnen jeden Tag zu schaffen. RTL2 verschaffte ihnen den Start in ein neues Leben.


Die gestrigen Kandidatinnen bei „Extrem schön“ hatten eins gemeinsam: Während sie früher unter Übergewicht litten, macht ihnen heute ihre überschüssige Haut, als Folge des Abnehmens, zu schaffen. Die RTL2-Sendung eröffnete den beiden Frauen einen Weg, um sich wieder wohl in ihrer Haut fühlen zu können.

Marita leidet unter ihrer überschüssigen Haut

Kandidatin Marita brachte früher 120 Kilogramm auf die Waage. Mit Sport und Disziplin schaffte die 46-Jährige es, 50 Kilo abzunehmen. Seitdem hängt viel überschüssige Haut an ihrem Körper, die es ihr schwer machen, ihr neu gewonnenes Körpergefühl zu genießen. Mit einer Hautstraffung kann Marita ihre ihr Selbstbewusstsein zurückgegeben werden.

Melanie kann ihren Gewichtsverlust nicht genießen

Auch Melanie hat mit überschüssiger Haut zu kämpfen. Sie ging gegen ihre Fettleibigkeit an und konnte insgesamt 73 Kilogramm abnehmen. Doch ihre Haut war so ausgedehnt, dass diese jetzt wie eine überschüssige Last an ihr herunterhängt. Der Anblick ist für die 33-Jährige nur schwer zu ertragen. Auch ihr konnte „Extrem schön“ mit Hautstraffungen und einer Typveränderung helfen.

Habt ihr die gestrige Sendung gesehen? Was sagt ihr zu den Ergebnissen?

Was Melanie und Marita geschafft haben, müssen die Kandidaten bei "Extrem schwer" erst noch leisten. Seht hier, wie viel Kandidat Thilo abgenommen hat.


Teilen:
Geh auf die Seite von: