Von Jasmin Pospiech 0
Nach "Popstars"

Ex-"Monrose"-Senna startet mit eigener Pro7-Sendung durch

"Popstars"-Jurymitglied Senna soll nach dem Aus der aktuellen Staffel eine eigene Sendung auf ProSieben bekommen. Sie wird "Hotter than my Daughter" heißen und Töchtern und vor allem deren Müttern helfen, ihren passenden Stil für sich zu finden.


Was für eine freudige Nachricht für alle Fans! Denn "Popstars"-Jury-Liebling Senna (32) wird uns wohl noch länger im Fernsehen erhalten bleiben!

 

Bei "Popstars" war sie bald ein vollständig integriertes Mitglied und zeigte, dass sie gegenüber den Teilnehmern hart, aber auch gerecht urteilen konnte. Die ehemalige "Monrose"-Sängerin wurde dafür von ihren Fans bewundert und auch ihr umwerfendes Aussehen während der Staffel brachte ihr wohl den ein oder anderen männlichen Verehrer ein. Gestern Abend war endlich das heiß ersehnte "Popstars"-Showfinale, wo natürlich auch die rassige Schönheit zugegen war und die Kandidaten für die Siegerband Melouria auswählte.

Aber nicht traurig sein! Denn angeblich soll das noch lange nicht das Ende ihrer Zusammenarbeit mit dem Fernsehsender ProSieben sein. Denn wie Senna jetzt in einem Interview mit Quotenmeter.de verriet, ist eine eigene Sendung mit ihr als Moderatorin geplant. Diese soll "Hotter than my Daughter" heißen und darin wird Fashion-Victim Senna potenzielle Mutter-Töchter-Gespanne umstylen: „Es geht um Tochter-Mutter-Pärchen: Wenn zum Beispiel die Tochter peinlich berührt von der Mutter ist, die sich zu jugendlich anzieht. Dann komme ich ins Spiel und versuche den Familien zu helfen und beim Styling zu helfen, sodass beide zufrieden sind“.

Welch schöne Idee! Und passt auch super zu Senna, die ja für ihren guten Outfitgeschmack seit Monrose-Zeiten bekannt ist! Zwar wurde bis jetzt nur die Pilotfolge gedreht, aber wenn es gut läuft, dann soll die Sendung in Serie gehen. Am 25. Oktober feiert sie Premiere und wird den Platz von Showmagnet "TV Total" einnehmen, das sich dann in die Herbstpause verabschieden wird.

 

Ob die Sendung sich an den Mega-Erfolg messen lassen werden kann?


Teilen:
Geh auf die Seite von: