Von Mark Read 0
Herzinfarkt!

Ex-Bundesligatorwart Bernd Meier (1860 München) ist tot!

Schock und Trauer beim TSV 1860 München. Ex-Torwart Bernd Meier ist im Alter von nur 40 Jahren an einem Herzinfarkt verstorben. Der gebürtige Oberbayer stand einige Jahre in der Bundesliga zwischen den Pfosten.


Unmittelbar vor dem Saisonstart der 2. Bundesliga schockt eine traurige Meldung den TSV 1860 München. Der frühere Torwart der Münchener Löwen, Bernd Meier, ist plötzlich und unerwartet verstorben. Im Alter von nur 40 Jahren erlag Meier im Krankenhaus in Donauwörth einem Herzinfarkt.

Der langjährige Bundesliga-Torwart (1860, Mönchengladbach, Dortmund) war in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch mit Verdacht auf Lebensmittelvergiftung eingeliefert worden. Er hatte Sushi gegessen. Wie die "Bild" berichtet, hat Meier noch am Donnerstag eine SMS an Freunde und Bekannte geschrieben. Es gehe ihm schon wieder besser, und am Freitag werde er entlassen und könne das Spiel seines Amateur-Klubs TSV Burgheim, den er als Trainer betreute, besuchen. Doch dazu kam es nicht.

Meiers Profilaufbahn dauerte von 1994 bis 2007. Seine größte Zeit hatte er beim TSV 1860 München, der damals noch in der Bundesliga spielte. 92 Mal stand er in Deutschlands Eliteklasse zwischen den Pfosten. Seinen Stammplatz bei den "Löwen" verlor er nach einem kapitalen Schnitzer im Münchener Derby gegen den FC Bayern im Jahr 1997. Danach wechselte er zu Borussia Mönchengladbach, konnte sich allerdings nicht durchsetzen. Für den Zweitligisten LR Ahlen machte er ab 2002 insgesamt 84 Spiele und ließ seine Laufbahn dann als dritter Keeper bei Borussia Dortmund ausklingen.

Nicht nur die Fans der Münchener "Löwen" trauern um einen starken Typen und hervorragenden Torwart. Unser Mitgefühl gilt Meiers Lebensgefährtin Karin und den beiden Kindern.


Teilen:
Geh auf die Seite von: