Von Stephanie Neuberger 0
Liebeskummer ließ Pfunde purzeln

Eva Longoria: Ihre Scheidung ließ sie abmagern

Eva Longoria trennte sich 2010 von ihrem Ehemann Tony Parker. Es wurde bekannt, dass der Sportler seine Frau betrogen hatte. Daraufhin reichte die Schauspielerin die Scheidung ein. Der Liebeskummer schlug auf ihren Appetit und ließ die Kilos purzeln.


In Hollywood herrscht ein unheimlicher Druck dünn zu sein. Eva Longoria war zwar immer sehr schlank, aber als sie sich von ihrem Mann trennte, verlor sie ohne es zu wollen Gewicht. Im November 2010 reichte der Star aus "Desperate Housewives" die Scheidung von Tony Parker ein, nachdem er sie betrogen hatte. Der Liebeskummer wirkte sich auf ihren Körper aus und sie wurde immer dünner. In einem Interview erinnert sich Eva Longoria, dass sie sich sehr ungesund fühlte, aber permanent Komplimente für ihre schlanker Figur bekam. "Ich erinnere mich, dass ich nach meiner Scheidung so dünn war und alle sagten, wie toll ich doch aussehen würde. Ich war wahrscheinlich noch nie in einem so ungesunden Zustand. Es war also irgendwie lustig, was Leute als ‘gesund’ betrachten", erzählte die 36-jährige dem Magazin Health.

Heute ist die Schauspielerin glücklich und hat die verlorenen Kilos wieder zugenommen. Eva achtet auf sich und ihren Körper. "In meiner schlimmsten Zeit sagten die Leute, dass ich noch nie besser ausgesehen hätte. Aber jetzt habe ich eine tolle Ernährung und ein tolles Fitness-Programm. Ich mag Kraft- und Bauchmuskeltraining."

Eva Longoria war auch nach ihrer Scheidung optimistisch, dass es bald wieder bergauf geht. Statt depressiv zu werden, glaubte Longoria an eine glückliche Zukunft. Mittlerweile hat sich das Blatt für den Serienstar gewendet. Eva Longoria ist seit einiger Zeit glücklich verliebt in Eduardo Cruz. Ihr Glaube an die Liebe wurde also nicht enttäuscht.

Heute läuft übrigens die neue Staffel "Desperate Housewives" auf ProSieben an.


Teilen:
Geh auf die Seite von: