Von Mark Read 0

Eva Longoria: als Restaurant-Besitzerin verklagt


Als wenn die 35- jährige Desperate Housewives- Darstellerin Eva Longoria nicht schon genug durch ihre Trennung von ihrem untreuen Ehemann zu leiden hätte, so wird die schöne Eva jetzt auch noch als stolze Besitzerin ihres eigenen Restaurants „Beso“ verklagt.

Ein unzufriedener Investor, so berichtete jedenfalls der Internetdienst „Tmz.com“, hat der Hollywood- Schauspielerin in Los Angeles eine über vier Millionen Dollar Schadensersatz- Klage an den Hals gehängt.

So ändern sich die Zeiten!

Normalerweise hängt man einer Frau wie Eva Longoria eine wertvolle Diamantenkette an den Hals, jedoch aber keine Klage!

Wie dem auch sei - der klagende Investor wirft Eva Longoria vor, dass sie sich angeblich durch illegale Geschäftspraktiken selbst bereichert habe. Dadurch habe sie andere betrogen.

Der Investor Mali Nachum bringt weiter vor, dass die Hollywood- Schönheit damit ganz klar gegen kalifornische Gesetze verstoßen habe. Ihm wäre durch diese unlauteren Geschäftspraktiken Longorias ein erheblicher Schaden zugefügt worden. Diesen bezifferte er auf mehrere Millionen.

Die Desperate Housewive ist sich jedoch diesbezüglich keinerlei Schuld bewusst. Sie – eine Betrügerin…? Das ist nur schwerlich vorstellbar!

Eva Longoria hatte zusammen mit dem Star-Koch Todd English im Früjahr 2008 das Restaurant „Beso“ auf dem Hollywood Boulevard eröffnet. Das Lokal erfreut sich eines ertragreichen Umsatzes.

Wer in der „Betrugsache“ nun Recht oder Unrecht hat, das muss wohl ein Gericht in Los Angeles entscheiden!


Teilen:
Geh auf die Seite von: