Von Mark Read 0

Eurovision Song Contest: Lena gegen Lena


Wer erinnert sich nicht daran, wie im letzten Jahr Lena Meyer – Landrut in Oslo mit ihrer Natürlichkeit und Ausstrahlung einfach ganz Europa verzauberte. Mit ihrem Song „Satellite“ konnte sie beim Grand Prix überzeugen und holte damit den Sieg für Deutschland. Bald schon ist es so weit und in Düsseldorf stellen sich die Länder wieder zum musikalischen Wettkampf.

Heute Abend bereits fällt der Startschuss zum diesjährigen Grand Prix Fieber. Allerdings geht es in diesem Jahr nicht darum, welcher Künstler den Titel im eigenen Land verteidigen soll. Schon seit langem steht nämlich fest, dass erneut Lena für Deutschland beim Eurovision Song Contest antreten wird und noch immer gehen die Meinungen darüber, ob dies eine kluge Entscheidung ist, auseinander.

So kann in diesem Jahr dann nur darüber entschieden werden, mit welchem Song denn Lena für Deutschland antreten soll. Dies wird in drei Sendungen ermittelt werden, in denen Lena fröhlich gegen Lena antreten wird. Bleibt zu hoffen, dass ihr dabei nicht die Stimme versagt, denn immerhin zwölf Songs stehen zur Auswahl, die von der jungen Sängerin präsentiert werden müssen.

Damit dem Zuschauer ein wenig Abwechslung geboten  wird, die Sängerin bleibt ja immer die Selbe, wechselt in den drei Shows zumindest die Jury rund um Stefan Raab.

Heute Abend werden Silbermond Sängerin Stefanie Kloß sowie der Unheilig Sänger „Der Graf“ ihre Bewertungen der ersten sechs Lieder, die von Lena präsentiert werden vornhemen. Aber auch die Zuschauer bekommen Gelegenheit, ihre drei Favoriten aus den vorgestellten Songs auszuwählen. Weiter geht es dann am 7. Februar, wo als Prominente in der fachkundigen Fernsehjury Anke Engelke und Joy Denalane neben Stefan Raab sitzen werden.

Im großen Finale dann am 18. Februar werden über die sechs Finalsongs dann Adel Tawil von der Band Ich und Ich sowie Barbara Schöneberger ihr Urteil fällen. Letztlich entscheiden darüber, mit welchem Song Lena im Mai in Düsseldorf Deutschland beim Eurovision Song Contest vertreten darf, werden allerdings die Fernsehzuschauer mit ihren Anrufen.

Doch egal, ob Lena im Mai erneut den Titel für Deutschland gewinnen kann oder nicht, eine Gewinnerin ist sie in jedem Falle, denn alle zwölf Songs, die in den nächsten Wochen als mögliche Grand Prix Songs vorgestellt werden, werden als neues Album der Sängerin in den Handel kommen.


Teilen:
Geh auf die Seite von: