Von Lena Gertzen 0
Erstes Halbfinale in Wien

Eurovision Song Contest: Diese Kandidaten sind im Finale

Die Künstler des ESC-Halbfinales in Wien

Die Künstler des ESC-Halbfinales in Wien

(© Getty Images)

Der Eurovision Song Contest geht in die heiße Phase. Am gestrigen Dienstagabend fand das erste Halbfinale des Musikspektakels in Wien statt, bei dem sich zehn Kandidaten einen Startplatz für das Finale am kommenden Samstag sicherten. Für sechs Musik-Acts ist der Traum vom ESC bereits wieder ausgeträumt. Wir verraten euch, wer die Koffer packen musste.

Alle Welt schaut derzeit auf Wien, denn die österreichische Hauptstadt ist momentan der Mittelpunkt des europäischen Musikgeschehens. Am gestrigen Dienstagabend fand dort das erste Halbfinale des Eurovision Song Contests statt, bei dem 16 Kandidaten um ihren Einzug ins Finale kämpften. Durchsetzen konnten sich schlussendlich nur zehn Musiker. Am Donnerstag findet ein zweites Halbfinale in Wien statt, bei dem erneut aussortiert wird und die finalen 27 Kandidaten bestimmt werden.

ESC-Finale am kommenden Samstag

Im ersten ESC-Halbfinale konnten sich die Albanerin Elhaida Dani, die Armenier Genealogy, die russische Sängerin Polina Gagarina, Ausnahmetalent Voltaj aus Rumänien, die musikalische Ungarin Boggie, die Griechin Maria Elena Kiriakou, Elina Born und Stig Rästa aus Estland, die georgische Kandidatin Nina Sublatti, die serbische Teilnehmerin Bojana Stamenov und Belgier Loïc Nottet durchsetzen. Somit stehen bereits 17 Finalisten fest.

Bereits ausgeschieden sind hingegen die Musiker aus den Niederlanden, Dänemark, Weißrussland, Mazedonien, Moldawien und Finnland.

Quiz icon
Frage 1 von 12

"Eurovision Song Contest" Quiz Wer gewann den ESC mit einem absoluten Punkte-Rekord?