Von Milena Schäpers 0
Loreen ganz vorne

Eurovision Song Contest 2012: Schweden ist Wett-Favorit!

Am Samstag findet der Eurovision Song Contest in Baku statt. Während Deutschland seine ganze Hoffnung auf Kandidat Roman Lob setzt, steht für die europäische Wettbörse der Gewinner bereits fest: Schweden soll das Rennen machen!


Betfair ist die weltgrößte Wettbörse und deshalb können die Wettquoten zum Gewinner des Eurovision Song Contest sehr aussagekräftig sein. Der Umsatz um den Gesangswettbewerb liegt bereits bei einer Millionen Euro.

Denn Europas Musikfreunde tippen kräftig, und zwar bevorzugt auf Schweden. Absoluter Top-Favorit ist für 34 % der Bet-fair-User die Sängerin Loreen (28), die am Samstag für das skandinavische Land antritt. Die Wettquote liegt momentan bei 2,90.

Sie wird bei ihrem Song „Euphoria“ eine Art Capoeira tanzen und hofft, einen genauso großen Erfolg zu erzielen wie die legendäre schwedische Band „ABBA“, denen 1974 durch den Sieg beim Eurovision Song Contest der Durchbruch gelang.

Doch auch Schweden hat auf dem Wettmarkt starke Konkurrenz. 10 % der Contest-Fans tippen auf die italienische Sängerin Nina Zilli (32). Ihr Song heißt „L’Amore È Femmina“, ist eine Mischung aus Englisch und Italienisch und bringt sie auf Wettquote 10.0. Bereits im letzten Jahr konnte Italien durch den Jazz-Pianisten Raphael Gualazzi den zweiten Platz ergattern. Ob es diesmal wohl für den Ersten reicht?

Russland liegt momentan auch bei den Top-Favoriten, wegen dem wohl außergewöhnlichsten Auftritt des Abends. Vertreten wird das Land von Sechs Damen im Rentenalter. Sie heißen „Buranowskij Babuschki“ (zu deutsch: Großmütter aus Burawno) und bieten eine außergewöhnliche Mischung. Ein schneller Song namens „Party for Everybody“ soll das Publikum zum Mittanzen und Mitklatschen bewegen. 9 % der User glauben zu wissen, dass das der Sieger beim Song Contest wird.

Für Roman Lob sieht die Prognose schlecht aus. Gerade mal drei % (Wettquote: 36.0) der Wettenden setzen auf ihn.


Teilen:
Geh auf die Seite von: