Von Mark Read 0
"Euphoria" Nummer eins

ESC-Siegerin Loreen stürmt die Download-Charts

Am Samstag setzte sich die Schwedin Loreen mit ihrem Song "Euphoria" beim Eurovision Song Contest in Baku durch. Und direkt danach stürmte sie die deutschen Download-Charts. Wie Media Control heute bekannt gab, steht sie mit großem Abstand an der Spitze.


Bildergalerie: Die Top Ten des ESC 2012

"Euphoria" allerorten. Der eingängige Dance-Song bescherte der 28-jährigen Schwedin Loreen den Sieg beim Eurovision Song Contest in Baku. Der Wettbewerb war schon oftmals für Musiker das Sprungbrett zu einer großen Karriere. Loreens Landsleute ABBA nutzten etwa ihren Sieg im Jahre 1974, um eine echte Weltkarriere zu starten. Loreen scheint es ihnen nachmachen zu wollen. In den offiziellen Download-Charts von Media Control steht sie seit ihrem Sieg mit großem Abstand an der Spitze.

Am Sonntag, dem Tag nach ihrem großen Sieg, stiegen die Download-Zahlen von "Euphoria" im Vergleich zum Samstag um das Zehnfache an. Auch den Vergleich mit ihren Vorgängern als ESC-Sieger gewinnt sie locker. "Euphoria" wurde fünfmal so oft heruntergeladen wie der Song "Running Scared", mit dem Ell & Nikki im Vorjahr den Eurovision Song Contest gewannen und nach Baku holten.

Zweitbeliebtester ESC-Song in der Download-Wertung ist Roman Lobs "Standing Still". Mit der gefühlvollen Rocknummer holte der 21-Jährige einen respektablen achten Rang für Deutschland. Die russischen Kult-Omas Buranowskije Babuschki landeten beim ESC mit "Party for Everybody" auf Rang zwei und schaffen es nun ebenso in die Download-Charts wie die Dänin Soluna Samay ("Should've Known Better") oder die irischen Zwillinge Jedward ("Waterline").


Teilen:
Geh auf die Seite von: